Zusammenfassung

Zur Umformung von Wechselstrom in Gleichstrom kommen auch verschiedene Arten von Gleichrichtern in Betracht. Der in der Starkstromtechnik wichtigste ist der Quecksilberdampfgleichrichter. Für nicht zu große Stromstärken hat er die Form eines luftleer gepumpten Glaskolbens, der bei Ausführung für Einphasenstrom mit zwei, für Drehstrom mit drei oder sechs seitlichen Armen versehen ist. Die Arme dienen zur Aufnahme der aus Graphit hergestellten positiven Elektroden, der Anoden. Außerdem ist eine negative Elektrode, die Kathode, vorhanden, die aus Quecksilber gebildet ist, das im unteren Teile des Glasgefäßes angesammelt ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. in Berlin/Göttingen/Heidelberg 1950

Authors and Affiliations

  • Emil Kosack

There are no affiliations available

Personalised recommendations