Lohnstand und Arbeitereinkommen in den Vereinigten Staaten und in Deutschland.

  • Arnold Wolfers

Zusammenfassung

Eine Untersuchung, die erklären will, aus welchen Gründen der amerikanische Arbeiter höhere Arbeitsverdienste hat als der deutsche, steht zunächst vor der Frage, ob der so allgemein behauptete hohe Stand der amerikanischen Arbeitsverdienste überhaupt den Tatsachen entspricht. Man kann allerdings sagen, daß der höhere Lebensstandard der amerikanischen Arbeiterschaft an sich heute kein Gegenstand der Kontroverse ist. Er wird von allen Beobachtern bestätigt1, welcher wirtschaftspolitischen Richtung sie auch angehören mögen. Insofern könnten wir uns darauf berufen, daß die Tatsache selbst gleichsam „gerichtsnotorisch“ sei. Es bliebe aber die völlige Unsicherheit über das eigentliche Ausmaß in dem der amerikanische Lohnstand über dem deutschen steht. Die Schätzungen, die vorgenommen worden sind, gehen weit auseinander. Sie sind ihrer wissenschaftlichen Methode nach zum größten Teil sehr anfechtbar und liegen zudem in einer Zeit zurück, in der die deutschen Löhne noch unter den Nachwirkungen der Inflation standen. Jeder Lohnvergleich hat allerdings mit so vielen Schwierigkeiten zu ringen, daß auch eine neue Berechnung ihre Ergebnisse nur unter großen Vorbehalten darbieten kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag Von Julius Springer 1930

Authors and Affiliations

  • Arnold Wolfers
    • 1
  1. 1.Universität BerlinDeutschland

Personalised recommendations