Advertisement

Chemie des Spodiums und der Spodiumfiltration

  • O. Wohryzek

Zusammenfassung

Unter Knochenkohle oder Spodium versteht man den kohligen Rückstand, den man durch trockene Destillation von Knochen erhält. Die zerkleinerten und entfetteten Knochen werden in geeigneten Verkohlungsgefäßen bei Luftabschluß geglüht, die gasförmigen Destillationsprodukte abgeleitet und der Rückstand bei Luftabschluß auskühlen gelassen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Friedberg, W.: Die Fabrikation der Knochenkohle.; In Hartlebens Chem.-techn. Bibliothek. 2. Aufl. (s. a. bei Kap.31).Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer, Berlin 1914

Authors and Affiliations

  • O. Wohryzek

There are no affiliations available

Personalised recommendations