Advertisement

Zusammenfassung

An Gesteinsbaustoffen bedarf ein Kraftwerksbau im wesentlichen Schüttmaterial, wetter- und druckfester Bruch- und Werksteine, Betonstoffe und Bindemittel. Alle, außer etwa der kostspieligen Produkte wie Portlandzement, wird man bestrebt sein, in der Nähe der Baustelle zu gewinnen bzw. zu erzeugen. Herstellungskosten und Transportfragen sind wesentlich. Viel, je nach der Gebirgsart geeignetes Betonmaterial erzielt man mit dem Stollenausbruch; für den übrigen Bedarf sind Steinbrüche, Sand- und Kiesgruben anzulegen. Neben der Qualität sind Abraum- und Abfallmasse, auch die Frage, ob dauernd genügend Vorrat zur Verwendung im Bau bereitgeschafft und gelagert werden kann, wirtschaftlich bedeutsam. Die Anfuhr will natürliches Gefälle vorfinden. Steinbrecher, Sand- und Schotteraufbereitungsanlagen erzeugen oder sondern die gewünschten Korngrößen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer Berlin 1925

Authors and Affiliations

  • J. L. Wilser
    • 1
  1. 1.Universität Freiburg i. Br.Deutschland

Personalised recommendations