Advertisement

Die Wandlung im Wirtschaftsleben

Chapter
  • 29 Downloads

Zusammenfassung

1. In den älteren Kulturstaaten hat sich inzwischen die Aufgabe verschoben, und zwar in doppelter Richtung. Einmal galt und gilt es technisch, seitdem die Neubauten nur noch lokale Bedeutung haben können, die bestehenden Netze in ihrer Leistungsfähigkeit dauernd zu steigern, um sie den sich erhöhenden Bedürfnissen des Verkehrs anzupassen und auch den neu hochkommenden Transportmitteln gegenüber wettbewerbskräftig zu halten. Die Berechenbarkeit der Ablieferung zumal und die Massenhaftigkeit, zum Teil auch die Schnelligkeit und die Bequemlichkeit werden stärker betont als in den Anfangszeiten und erfordern Wandlungen ebenso in der Linienführung und in der Tragkraft des Weges wie namentlich in der Ausgestaltung der Zugmittel und der Fahrzeuge, wie aber auch in der ganzen Betriebsführung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1938

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations