Differentiation und Integration

  • B. Weinstein

Zusammenfassung

293. Graphische Differentiation. Bei der graphischen Differentiation einer Function nach einem Argument zeichnet man aus den für bestimmte gegebene Beträge des betreffenden Arguments gegebenen Werten dieser Function, indem die andern etwa vorhandenen Argumente constant erhalten werden, die den Verlauf der Function für das hervorgehobene Argument darstellende Curve und zieht an dem Punkte der Curve, dessen Ordinate den vorgeschriebenen Betrag der Function, für welchen die Differentiation gelten soll, hat, die Berührende. Die trigonometrische Tangente des Winkels, den die Berührende mit der Abscissenaxe einschliesst, ist der gesuchte Differentialquotient.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1886

Authors and Affiliations

  • B. Weinstein
    • 1
    • 2
  1. 1.Universität zu Berlin und Hilfsarbeiter bei der KaiserlDeutschland
  2. 2.Normal — Aicnungs — CommissionDeutschland

Personalised recommendations