Advertisement

Ueber Gewicht (Massen-) sätze und deren Untersuchung

  • B. Weinstein

Zusammenfassung

103. Stückelungen in den verschiedenen Gewichtsätzen. Zur Aus-führung von Massenbestimmungen braucht man die Gewichtsätze, das sind Zusammenstellungen von einzelnen Gewichtstücken in bestimmten Ab-stufungen der Massenbeträge. Da man nun nicht in einem Satz alle Massenbeträge, die bei Bestimmungen vorkommen werden, auch in besondern Stücken darstellen kann, so baut man solche Gewichtsätze so auf, dass man aus den vorhandenen Stücken alle nötigen Massen in Abstufungen von einer gewissen mehr oder weniger grossen Einheit zusammenzusetzen ver-mag. Offenbar kommt es aber auch darauf an, diese Zusammensetzungen mit der möglichst geringen Zahl von Stücken bewerkstelligen zu können, und so tritt zu der Forderung der Möglichkeit jener Zusammensetzungen, auch noch die der geringsten Zahl zusammensetzender Stücke. Später wird noch eine andere sehr wichtige Forderung hervortreten, deren wegen man auf Erfüllung der zweiten Forderung nicht streng mehr sehen kann. Es bieten sich hier zwei Wege dar: entweder bildet man alle nötigen Massen nur durch Summation vorhandener Stücke, es kommen dann diese Stücke alle auf eine Schale der Waage, oder man nimmt auch die Sub-traction zu Hilfe, und hat die Stücke, welche eine bestimmte Masse sollen abzuwägen gestatten, auf beide Schalen der Waage zu verteilen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1888

Authors and Affiliations

  • B. Weinstein
    • 1
  1. 1.Normal -Aichungs- CommissionDeutschland

Personalised recommendations