Advertisement

Über den augenblicklichen Stand der Serodiagnostik der Lues

  • R. Otto
  • G. Blumenthal

Zusammenfassung

Seitdem Baumgärtel 1 vor 10 Jahren an dieser Stelle die Serodiagnostik der Syphilis bearbeitet hat, sind auf diesem Gebiet sowohl in praktisch technischer, als auch in theoretisch wissenschaftlicher Beziehung so wesentliche Fortschritte gemacht worden, daß eine erneute Darstellung des derzeitigen Standes der Serodiagnostik der Lues berechtigt erscheinen darf. Allerdings ist die hierüber vorliegende Literatur so umfangreich, daß wir uns darauf beschränken müssen, hier nur die Arbeiten anzuführen, die für unsere Stellungnahme wichtig oder sonst von Bedeutung sind. Wir beabsichtigen im besonderen nicht, eine vollständige Darstellung aller im Laufe der Zeit angegebenen Methoden und Verfahren zu bringen. Vielmehr möchten wir ein Bild von dem derzeitigen Stand. der Serodiagnostik der Lues — in der Hauptsache gestützt auf unsere Erfahrungen — geben. Wenn wir dabei dem historischen Entwicklungsgang einen verhältnismäßig breiten Raum gewährt haben, so geschah dies vornehmlich aus Gründen der Pietät in Rücksicht darauf, daß die Serodiagnostik der Syphilis vor rund einem Vierteljahrhundert im Institut „Robert Koch“ begründet wurde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Zusammenfassende Übersichten

  1. BaumgÄRtel. TR.: Die Serodiagnostik der Syphilis im Lichte der neueren Forschung. Erg. Hyg. 5, 475 (1922).Google Scholar
  2. Blumenthal, G.: Hämolyse. C. Oppenheimers Handbuch der Biochemie des Menscher. und dër Tiere, 2. Aufl., Bd. 3, S. 568. Jena: Gustav Fischer 1925.Google Scholar
  3. Boas, H.: Die Wa.R. mit besonderer Berücksichtigung ihrer klinischen Verwertbarkeit. Berlin: S. Karger 1922.Google Scholar
  4. Bruck, C.: Handbuch der Serodiagnose der Syphilis, 2. Aufl. Berlin: Julius Springer 1924. 1–162.Google Scholar
  5. Jacobsthal, E.: Die Präcipitations-und Flockungsreaktionen zum Luesnachweis. C. Bruck, Handbuch der Serodiagnose der Syphilis. 2. Aufl., S. 236. Berlin: Julius Springer 1924.Google Scholar
  6. Kafka, V.: Lumbalflüssigkeit und Bedeutung der Serodiagnose der Syphilis für Neurologie und Psychiatrie in C. Brucxs Handbuch der Serodiagnose der Syphilis. 2. Aufl., S. 419. Berlin: Julius Springer 1924.Google Scholar
  7. Kafka, V.: Taschenbuch der praktischen Untersuchungsmethoden der Körperflüssigkeiten bei Nerven-und Geisteskrankheiten, 3. Aufl. Berlin: Julius Springer 1927.Google Scholar
  8. Kafka, V.: Theorie und Technik der Liquoruntersuchung mit besonderer Berücksichtigung der Syphilis. Handbuch der Haut-und Geschlechtskrankheiten, Bd. 17 I, S. 456. Berlin: Julius Springer 1929.Google Scholar
  9. Kahn, R. L.: The Kahn Test. Baltimore: The Williams and Wilkins Co. 1928 (dort umfangreiche amerikanische Literatur).Google Scholar
  10. Kauf, J.: Kritik der Methodik der Wa.R. und neue Vorschläge für die quantitative Messung der Komplementbindung. München und Berlin: R. Oldenbourg 1917. [Vgl. Arch. f. Hyg. 87, H. 1/4 (1917).]Google Scholar
  11. Kiss: Technik und Theorie der Serumuntersuchung auf Syphilis. Jena: Gustav Fischer 1930.Google Scholar
  12. Klopstock, A.: Über die Flockungsreaktionen zur Serodiagnose der Syphilis. Erg. inn, Med. 28, 211 (1925).Google Scholar
  13. Laubenheimer: Serumdiagnose der Syphilis. Handbuch der pathologischen Mikro • Organismen, Bd: 17 I, S. 216. Jena: Gustav Fischer und Wien: Urban und Schwarzen berg 1930.Google Scholar
  14. Mucha, V. u. K. Platzer: Klinische Wertung der Liquoruntersuchung vom Standpunkt des Syphidologen. Handbuch der Haut-und Geschlechtskrankheiten, Bd. 17 L S. 520. Berlin • Julius Springer 1929.Google Scholar
  15. Ller, R. u. R. Brandt: Wassermannreaktion (Theorie und Methodik). Handbuch der Haut-und Geschlechtskrankheiten, Bd. 15 II, S. 285. Berlin: Julius Springer 1929.Google Scholar
  16. Noguchi, H.: Laboratory Diagnosis of Syphilis. London: H. Milford 1913.Google Scholar
  17. Otto, R.: 25 Jahre Serodiagnostik der Lues. Ann Tomarkin-Foundation 1932 H. 1/2.Google Scholar
  18. Plaut, F.: Serologie der Lipoide in ihrer Beziehung zur Syphilis und Metasyphilis. Z. Neur. 123, 365 (1930).Google Scholar
  19. Poerlmann: Die Technik der Wa.R. usw., 3. Aufl. München: Müller u. Steinicke 1928Google Scholar
  20. Sachs, H.: Die Flockungsreaktionen zum serologischen Luesnachweis. Handbuch der Haut-und Geschlechtskrankheiten, Bd. 15, S. 363. 1929.Google Scholar
  21. Poerlmann:Fortschritte in den theoretischen Grundlagen der Serodiagnostik der Syphilis. Zbl. Hautkrkh. 33 417 (1930).Google Scholar
  22. Schnitt, W.: Ein Überblick über Technik, Klinik und Theorie der Kolloidreaktionen des Liquor cerebrospinalis, Kolloid-Z. 41, 261, 334 (1927).Google Scholar
  23. Schnitt, W.: Kolloidreaktionen der Rückenmarkflüssigkeit. Dresden u. Leipzig: Theodor Stein kopff 1932.Google Scholar
  24. Serumkonferenzen: in Veröffentlichungen der Hygienesektion des Völkerbundes (Série de Publications de la Société des Nations):Google Scholar
  25. Serumkonferenzen: I. 19. Nov. bis 3. Dez. 1923 Kopenhagen, 1924 Iii, Nr. C.H. 148.Google Scholar
  26. Serumkonferenzen: II. 21. Mai bis 4. Juni 1928 Kopenhagen, 1929 Iii, 3, Nr. C.H. 726.Google Scholar
  27. Serumkonferenzen: Iii. 15.-26. Sept. 1930 Montevideo, 1931 Iii, 4, Nr. C.H. 968.Google Scholar
  28. Strempel: Der gegenwärtige Stand des serologischen Luesnachweises mittels Flockung. Halle a. S.: Carl Marhold 1926.Google Scholar
  29. Torirata,:R.: Die volumetrische Komplementbindungsreaktion. Jena: Gustav Fischer 1928. Weisbach, W.: Ergebnisse physikalisch-chemischer Untersuchungen beim serologischen Luesnachweis in W. Weichardts Erg. Hyg. 7 616 (1925).Google Scholar
  30. Weyrauch, F.: Über das Wesen der Wa.R. Med. Klirr. 1930, 1925.Google Scholar
  31. Zeissler, J.: Die Technik der Komplementbindung zum serologischen Nachweis der Syphilis. C. Bruchs Handbuch der Serodiagnose der Syphilis, 2. Aufl., S. 163. Berlin,Julius Springer 1924.Google Scholar

Einzelarbeiten

  1. Abadjieff, B.: Über den Wert der KAaxschen Reaktion bei der Serodiagnose der Lues. Z. Hyg. 107, 742 (1927).Google Scholar
  2. Abadjieff, B.: Über den diagnostischen Wert einiger neuerer Liquorreaktionen. Med. Klin. 1927, 1577.Google Scholar
  3. Bachmann, W.: Die Hämagglutination von Hammelblutkörperchen durch spezifischen Amboceptor. Klirr Wschr. 1932, 196.Google Scholar
  4. Bergel: Entstehung und Wesen der spezifischen Einstellung der Antikörper gegen Lipoide. Zbl. Bakter. Ref. 107, 37 (1932).Google Scholar
  5. Biberfeld, H.: Zur Praxis und Theorie der Goldsolreaktion. Z. Neur. 83, 366 (1923).Google Scholar
  6. Bloch, E. u. H. Biberfeld: Die Eiweißkörper des Liquor cerebrospinalis und die Goldsolreaktion nach Lange. Dtsch. med. Wschr. 1924 461; Z. exper. Med. 40 350 (194).Google Scholar
  7. Blumenthal, F.: Wa.R. und experimentelle Kaninchensyphilis. Berl. klirr. Wschr. 1911, 1462.Google Scholar
  8. Blumenthal, G.: Zur Extraktfrage bei der Wa.R. Z. Hyg. 101, 298 (1923).Google Scholar
  9. Blumenthal, G.: Zur Siliquidreaktion. Zbl. Bakter. I Ref. 78, 574 (1925).Google Scholar
  10. Beiträge zur Frage des serologischen Luesnachweises. (6. Mitt.) Wa.R. und neuere Flockungsreaktionen. Med. Klin 1928, 1514.Google Scholar
  11. Blumenthal, G.: Die experimentelle Erzeugung syphilitischer Liquorveränderungen. Z. Hyg. 110, 93 (1929).Google Scholar
  12. Blumenthal, G.: Beiträge zur Frage des serologischen Luesnachweises. 7. Weitere Erfahrungen mit der Wa.R. und Kahn-R. an syphilitischen Seren und Liquoren. Med. Klirr. 1930, 1563.Google Scholar
  13. Blumenthal, G.: Beiträge zur Frage des serologischen Luesnachweises. (8. Mitt.) Über den Wert der Ausführung mehrerer Flockungsmethoden als Ergänzung zur Wa.R. Med. Klin. 1932, im Druck.Google Scholar
  14. Blumenthal, G.; T. Shirakawa: Über den Wert der Wa.R. und der kolloidalen Reaktionen für die Liquordiagnostik. Med. Klirr. 1924, 1738.Google Scholar
  15. Blumenthal, G.; M. ZÜHdi: Weitere experimentelle Untersuchungen über das Wesen der Wa.R. Zbl. Bakter. I Orig. 121, 85 (1931).Google Scholar
  16. Boas, H.: Die Wa.R. bei aktiven und inaktiven Sera. Berl. klin. Wschr. 1909, 400.Google Scholar
  17. Boas, H.: Untersuchungen über die neue Schnellreaktion nach Kahn Dermat. Wschr. 90, 771 (1930).Google Scholar
  18. Borowskaja, D. P. u. S. D. Orlowa: Zur Bewertung der Citocholreaktion in der Serodiagnose der Lues. Z. Immunforsch. 67, 63 (1930).Google Scholar
  19. Breinl: Beitrag zur Kenntnis der Wa.R. Z. Immun forsch. 29, 463 (1920).Google Scholar
  20. Bruck, C.: Über die Bedeutung von provokatorischen Arthigoninjektionen für die Kontrolluntersuchungen bei der Demobilisierung. Munch. med. Wschr. 1917, 1089.Google Scholar
  21. Bruck, C.: Weitere serochemische Untersuchungen bei Syphilis. Munch. med. Wschr. 1917, 1129.Google Scholar
  22. Bruck, C.: Zur Serodiagnose der Syphilis durch Ausflockung. Dtsch. med. Wschr. 1922, 825.Google Scholar
  23. Bruck, C.: Zur Technik der BRucxschen Reaktion (BR) bei Syphilis. Klirr. Wschr. 1923, 1755.Google Scholar
  24. Bruck, C.; Hidaka: Über Fällungserscheinungen beim Vermischen von Syphilisseren mit alkoholischen Luesleberextrakten. Z. Immun forsch. 8, 476 (1911).Google Scholar
  25. Cann, L. W. and DE S. NavasquEZ: The relative value of the Kahn and Wassermann reaction based upon a survey of 175 clinical cases and tests upon 5000 sera. Brit. J. vener. Dis. 7, 105 (1931).Google Scholar
  26. Castens, E.: Die Bedeutung der Kahn-Reaktion in der serologischen Syphilisdiagnostik. Dtsch. med. Wschr. 1929, 1461.Google Scholar
  27. Citron, J.: Die Serodiagnostik der Syphilis Berl. klirr. Wschr. 1907, 1370.Google Scholar
  28. Citron, J.; F. Munk: Das Wesen der Wa.R. Dtsch. med. Wschr. 1910, 1560.Google Scholar
  29. Detre: Über den Nachweis von spezifischen Syphilisantisubstanzen und deren Antigenen bei Luetikern. Wien. klin. Wschr. 1906, 619.Google Scholar
  30. Dold, H.: Eine vereinfachte, frühzeitig makroskopisch ablesbare Luesflockungsreaktion (Trübungsreaktion). Med. Klin 1921, 940.Google Scholar
  31. Dreyer, G. and H. K. Ward: A simple quantitative serum-reaction for the diagnosis of syphilis and the expression of results in standard units. Lancet 1921 I 956.Google Scholar
  32. Dvorak, J.: Unsere Erfahrungen mit der Kahnschen Flockungsreaktion. Z. klin Med. 118, 119 (1931).Google Scholar
  33. Eikee u. E. LÖWenberg: Über Verschiedenheiten im Ausfall der Wa.R. mit aktivem und inaktivem Liquor. Med. Klin 1921, 414.Google Scholar
  34. Eiken, HJ.: Die Wa.R. bei Kaninchen nach Behandlung mit Extrakt aus luetischer Leber. Z. Immun forsch. 24, 188 (1915).Google Scholar
  35. Emanuel, G.: Eine neue Reaktion zur Untersuchung des Liquor cerebrospinalis. Berl. klin. Wschr. 1915, 792.Google Scholar
  36. Emanuel, G.; H. Rosenfeld: Die Emanuelsche Mastixreaktion der Rückenmarksflüssigkeit in neuer Form. Klirr. Wschr. 1927, 1375.Google Scholar
  37. Emanuel, G.: Entgegnung auf die Arbeit von W. Riebe über die Mastix-Lumbotest-Reaktion nach Emanuel und Rosenfeld. Dermat. Wschr. 1929, 1035.Google Scholar
  38. Emanuel, G.: Die Mastix-Lumbotest-Reaktion nach Emanuel und Rosenfeld und ihre Bedeutung für die Diagnose der Neurolues. Med. Klirr. 1930, 553.Google Scholar
  39. Fiedler: Unsere Erfahrungen mit neueren Kolloidreaktionen des Liquor cerebrospinalis. Z. Neur. 114, 751 (1928).Google Scholar
  40. Finger, E. u. K. Landsteiner: Untersuchungen über Syphilis an Affen. Sitzgsber. Akad. Wiss. Wien, Math.-naturwiss. KI. Iii 114 (1905), I II 115 (1906).Google Scholar
  41. Finkelstein, J. u. W. G. Aristow: Die Citocholreaktion von Sachs und Witebsky als Verfahren zur Serodiagnostik der Syphilis. Klirr Wschr. 1930, 1073.Google Scholar
  42. Rtig, H.: Experimentelle Beiträge zur Frage der Erzeugung der syphilitischen Blutveränderung am Menschen und Kaninchen. Z. Immun forsch. 52, 328 (1927).Google Scholar
  43. Fornet u. J. Schereschewsky: Serodiagnose bei Lues, Tabes und Paralyse durch spezifische Niederschläge. Munch. med. Wschr. 1907, 1471.Google Scholar
  44. FoRssman, J.: Die Herstellung hochwertiger spezifischer Schafhämolysineohne Verwendung von Schafblut. Biochern. Z. 37, 78 (1911).Google Scholar
  45. Frei, W. u. S. GRÜNmandel: Gelingt es, beim Menschen mit Gemischen aus alkoholischem Placentaextrakt und Serum eine positive Wa.R. zu erzeugen ? Z. Immun.forsch. 51, 517 (1927).Google Scholar
  46. Friedmann: Über die diagnostische Verwertung der neuen Kolloidreaktion von Takataara im Liquor cerebrospinalis. Arch. f. Psychiatr. 83, 762 (1928).Google Scholar
  47. Gabbe, E. u. Wi3Llenweber: Beitrag zur Theorie und Praxis der Mastixreaktion. Z. exper. Med. 39, 297 (1924).Google Scholar
  48. Gaethgens, W.: Die Serodiagnostik der Syphilis mittels der Ausflockungsreaktion nach Sachs und Georgi. Munch. med. Wschr. 1919, 933.Google Scholar
  49. Gaethgens, W.: Über die antigene Wirkung von Pallidasuspensionen in karbolisierter Kochsalzlösung. Med. Klin 1929, 390.Google Scholar
  50. Gaethgens, W.: Über die Brauchbarkeit eines wäßrigen karbolisierten Pallidaantigens für die serologische Syphilisdiagnose. Med. Kiln. 1929, 873.Google Scholar
  51. Gaethgens, W.: Weitere Untersuchungen über die Pallidareaktion, insbesondere ihre Beziehungen zur Wa.R. 6. Mitt. Z. Immun forsch. 73, 527 (1932).Google Scholar
  52. Golant-Ratner, Raissa: Die Goldsolreaktion bei Dementia praecox. Munch. med. Wschr.Google Scholar
  53. 1924 1128.Google Scholar
  54. Grabow: Über die praktische Verwertbarkeit der Sublimatfuchsinreaktion nach Takataara. Z. Neur. 109, 707 (1927).Google Scholar
  55. GRÜTZ: Untersuchungen über die Methodik und den klinischen Wert der Goldsolreaktion im syphilitischen Liquor cerebrospinalis. Arch. f. Dermat. 139 426 (1922). Guillain Google Scholar
  56. Guy-Laroche et Lechelle: Réaction de précipitation du benjoin colloidal avec les liquides céphalo-rachidiens pathologiques. C. r. Soc. Biol. Paris 83, 1077, (1920).Google Scholar
  57. Guillain, Guy-Laroche et Lechelle: Réaction du benjoin colloidal dans la syphilis du névraxe. C. r. Soc. Biol. Paris 83, 1190 (1920).Google Scholar
  58. Guillain, Guy-Laroche et Lechelle: La technique de la réaction du benjoin colloidal. Paris: Masson et Cie. 1926.Google Scholar
  59. Haag, E. u. J. Linkweiler: Über den Wert der Flockungsreaktionen für die Luesdiagnose. Z. Immun forsch. 70, 337 (1931).Google Scholar
  60. Harrison, L. W.: Syphilis-practical Diagnosis. A system of Bacteriology. Brit. med. Res. Counc. 8, 239 (1931).Google Scholar
  61. Hauptmann: Die Vorteile der Verwendung größerer Liquormengen („Auswertungsmethode“)bei der Wa.R. für die neurologische Diagnostik. Dtsch. Z. Nervenheilk. 42, 240 (1911).Google Scholar
  62. Hecht, H.: Eine serodiagnostische Schnellmethode (H. F. R. II) bei Syphilis. Dtsch. med. Wschr. 1923, 715.Google Scholar
  63. Hecht, H.: Vergleichende Untersuchungen mit dem Spirochätenextrakt (KLoFsTock). Z. Immun forsch. 54, 365 (1928).Google Scholar
  64. Henning, Lydia: Gelingt es bei Meerschweinchen mit Gemischen aus alkoholischen Ex. trakten arteigener Organe und Schweineserum positive Seroreaktionen sowie ana phylaktische Lipoid-Antikörper zu erzeugen? Z. Immun.forsch. 55, 19 (1928).Google Scholar
  65. Heronimus, E. u. W. Awrech: Die Wa.R. bei Immunisierung mit eigenen Lipoiden. Z. Immun forsch. 53, 541 (1927).Google Scholar
  66. Hirschfeld, L. u. R. Klinger: Über das Wesen der Inaktivierung und der Komplement • bindung. Z. Immun forsch. 21, 40 (1914).Google Scholar
  67. Hoeltzer, R. R. u. W. J. Popoff: Versuche über Herstellung des syphilitischen Antigens aus Pallidakulturen. Z. Immun forsch. 59, 501 (1928).Google Scholar
  68. Hoeltzer, R. R. u. E. G. Ssuschkowa: Zur Frage über das Wesen der Wa R Z Immun-forsch. 68, 81 (1930).Google Scholar
  69. Hoffmann, W.: Beiträge zur Reinzüchtung der Spirochaeta pallida. Z. Hyg. 68, 27 (1911).Google Scholar
  70. Hohn, J.: Eine Methode zur Ausflockung der Wassermannextrakte durch luetische Sera. Munch. med. Wschr. 1922, 1750.Google Scholar
  71. Jacobsthal, E.: Notiz zur Theorie und Praxis der Wa.R. Munch. med. Wschr. 1910, 689.Google Scholar
  72. Jacobsthal, E.: Versuche zu einer optischen Serodiagnose der Syphilis Z Immun.forsch. 8, 107 (1911).Google Scholar
  73. Jacobsthal, E.; V. Kafka: Über Untersuchung des Liquor cerebrospinalis mit Mastixlösungen. Ärztl. Ver. Hamburg, Sitzg 14. Dez. 1915. Ref. Berl. klin. Wschr. 1916, 98.Google Scholar
  74. Kafka, V.: Die ungefärbte und gefärbte Normomastixreaktion der Rückenmarksflüssigkeit. Dtsch. med. Wschr. 1921, 1422.Google Scholar
  75. Kafka, V.: Über den jetzigen Stand der Liquordiagnostik. Med. Welt 1932, 1265.Google Scholar
  76. Kafka, V.; K. Samson: Die Eiweißrelation des Liquor cerebrospinalis. 2. Mitt. Modifikation der Methode, Diskussion, Ergebnisse. Z. Neur. 115, 85 (1928).Google Scholar
  77. Kahn, R. L.: A simple quantitative precipitation reaction for Syphilis, preliminary communication. Arch. of Dermat. 5, 570 (1922).Google Scholar
  78. Kahn, R. L.: Relation between serum and antigen in precipitation reaction for syphilis proposed by author. Proc. Soc. exper. Biol. a. Med. 19, 132 (1922).Google Scholar
  79. Kahn, R. L.: Über meine Flockungsreaktion bei Syphilis. Klin. Wschr. 1928, 2014.Google Scholar
  80. Kauf, J.: Zur Frage der Zuverlässigkeit der Wa.R. Munch. med. Wschr. 1917, 1099.Google Scholar
  81. Klausner, E.: Vorläufige Mitteilung über eine Methode der Serumdiagnostik bei Lues. Wien. klin. Wschr. 1908, 214.Google Scholar
  82. Kleiner, G.: Vergleichende Untersuchungen mit verschiedenen Liquorkolloidreaktionen. Klirr. Wschr. 1932, 811.Google Scholar
  83. Kline, R. S.: Mechanism of the microscopic slide precipitation tests for Syphilis-Preliminary Report. J. Labor. a. clin. Med. 16, 1202 (1931).Google Scholar
  84. Klopstock, A. u. A. Hilfert: Die Bedeutung der gleichzeitigen Ausführung mehrerer Methoden für den serologischen Luesnachweis. Klin Wschr. 1926, 265.Google Scholar
  85. Klopstock, F.: Die Entstehung der syphilitischen Blutveränderung und ihr Nachweis mittels alkoholischen Spirochätenextraktes. Dtsch. med. Wschr. 1926, 226.Google Scholar
  86. Klopstock, F.: Die Entstehung der syphilitischen Blutveränderung und die Eigenschaften eines- Spirochätenimmunserums. Dtsch. med. Wschr. 1926, 1460.Google Scholar
  87. Klopstock, F.: Spirochätenextrakt und Spirochätenimmunserum. Dtsch. med. Wschr. 1927, 1261.Google Scholar
  88. Klopstock, F.: Über Entstehung und Nachweis der syphilitischen Blutveränderungen. Zbl. Bakter. I Orig. 119, 78 (1930).Google Scholar
  89. Kolle, W. u. A. v. Wassermann: Versuche zur Gewinnung und Wertbestimmung eines Meningokokkenserums. Dtsch. med. Wschr. 1906, 609.Google Scholar
  90. Kolmer, J., Laubaugh, C. Casselman and Williams • Practical studies on the so-called syphilis antigens with special reference to cholesterinized extracts. Arch. of internat. Med. 12, 660 (1930). Ref. Zbl. Bakter. I Ref. 62, 591 (1914).Google Scholar
  91. Krah, E • Vergleichende Untersuchungen zum serologischen Luesnachweis. Med. Klin. 1930, 278.Google Scholar
  92. Kroó, H. u. F. O. Schulze: Untersuchungen über die Immunitätsvorgänge bei Syphilis 1. Mitt. Spirochätenspezifische Antikörper beim Menschen. Klin. Wschr. 1928, 246.Google Scholar
  93. Kroó, H. u. F. O. Schulze; U. V. JancsÔ: Untersuchungen über die Immunitätsvorgänge bei Syphilis. 4. Mitt. Experimentell erzeugte Wa.R. Klin. Wschr. 1930, 1108.Google Scholar
  94. Landsteiner, K.:. Über heterogenetisches Antigen und Hapten. 4. Mitt. über Antigene. Biochem. Z. 119, 294 (1921).Google Scholar
  95. Landsteiner, K.; Simms: Production of heterogenetic antibodies with mixtures of the binding part of the antigen and protein. J. of exper. Med. 38, 127 (1923).Google Scholar
  96. Landsteiner, K.; VanDerScheer• Experiments with trypanosomes in relation to the Wa.R. Proc. Soc. exper. Biol. a. Med. 23, 641 (1926).Google Scholar
  97. Lange, C.: Über die Ausflockung von Goldsol durch Liquor cerebrospinalis. Berl. klin. Wschr. 1912, 897.Google Scholar
  98. Lange, C.: Die Ausflockung kolloidalen Goldes durch Cerebrospinalflüssigkeit bei luetischen Affektionen des Zentralnervensystems. Z. Chemother. 1, 44 (1913).Google Scholar
  99. Manteufel, P. u. W. Maerker• Zur Frage der „gewerbsmäßigen“ Ausführung der Serodiagnose bei Lues. Zbl. Bakter. 114, 264 (1929).Google Scholar
  100. Marquardt: Spirochätenextrakt als Antigen zur Wa.R. in Blut und Liquor. Dermat. Wschr. 1930, 1591.Google Scholar
  101. Martin: Über den Nachweis des Treponema pallidum im Urin bei akuter degenerativer Lipoidnephrose im Frühstadium der Syphilis mit einem Beitrag zur Frage des „akuten nodösen Syphilids“ (Erythema nodosum lueticum). Dermat. Z. 46, 176 (1926).Google Scholar
  102. Meinicke, E.: Über eine neue Methode der serologischen Luesdiagnose. Vortrag Berl. med. Ges., 23. Mai 1917; Berl. klin Wschr. 1917, 613.Google Scholar
  103. Meinicke, E.: Über Theorie und Methodik der serologischen Luesdiagnostik. Berl. klin. Wschr. 1918, 83.Google Scholar
  104. Meinicke, E.: Zur Methodik der serologischen Luesdiagnostik. Munch. med. Wschr. 1918, 1379.Google Scholar
  105. Meinicke, E.: Die Lipoidbindungsreaktion. 3. Mitt. Z. Immun forsch. 29, 396 (1920).Google Scholar
  106. MErNicKE, E.: Über Flockungs-und Trübungsreaktionen bei Syphilis. Dtsch. med. Wschr. 1922, 219.Google Scholar
  107. Meinicke, E.: Eine neue Trübungsreaktion für Syphilis Dtsch. med. Wschr. 1922, 384.Google Scholar
  108. Meinicke, E.: Die MeinicKE-Mikroreaktion auf Syphilis Med. Klirr 1925, 132.Google Scholar
  109. Meinicke, E.: Meine Klärungsreaktion auf Syphilis (M.K.R.). Munch. med. Wschr. 1929, 1965.Google Scholar
  110. Meinicke, E.: Über die Notwendigkeit der Ergänzung der Wa.R. durch Flockungs-und Klärungsreaktionen. Dermat. Wschr. 1930, Nr 42.Google Scholar
  111. Meinicke, E.: Meine Klärungsreaktion auf Syphilis mit aktiven Seren. Klirr Wschr. 1931, 1297.Google Scholar
  112. Meinicke, E.: Zur Serologie der Syphilis Munch. med. Wschr. 1932, 375.Google Scholar
  113. Meinicke, E.: u. E. GRÜN• Meinickes Trübungsreaktion auf Syphilis (M.T.R.) mit cholesterinfreien Balsamextrakten. Dtsch. med. Wschr. 1923, 43.Google Scholar
  114. Meinicke, E.: Die Serodiagnose der Syphilis in der Hand des praktischen Arztes. MeinickesGoogle Scholar
  115. Meyer, K.: Zur Serodiagnostik der Syphilis mittels der Sachs-Geororschen Flockungsmethode. Med. Klirr 1919, 262.Google Scholar
  116. Meyer, K.: Über Antikörperbildung gegen Bandwurmlipoide. Z. Immun forsch. 20, 367 (1914).Google Scholar
  117. Michaelis, L.: Präcipitinreaktion bei Syphilis. Berl. klin Wschr. 1907, 1477.Google Scholar
  118. Monserrat, C.: The Kahn test in clinical syphilis. Philippine J. Sci. 46, 225–239 (1931).Google Scholar
  119. Hlens, P.: Über Züchtungsversuche der Spirochaeta pallida und Spirochaeta refringens sowie Tierversuche mit den kultivierten Spirochäten. Klirr Jb. 23, 339 (1910).Google Scholar
  120. Ller, R.: Ballungsreaktion mit luetischen Seris. 14. Kongr. Dtsch. dermat. Ges. Dresden 1925. Ref. Zbl. Hautkrkh. 18, 492 (1925).Google Scholar
  121. Ller, R.: Die Ballungsreaktion nach MÜLler (M.B.R.) im Liquor cerebrospinalis. Vortrag. Ref. Zbl. Hautkrkh. 21, 694 (1926).Google Scholar
  122. Ller, R.: Vereinfachte Methodik der Ballungsreaktion (M.B.R. II). Dtsch. med. Wschr. 1929, 1624.Google Scholar
  123. Ller, R.: Über die vereinfachte Ballungsreaktion (M.B.R. II) und ihre Beschleunigung durch die Zentrifugiermethodik. Med. Klin. 1930, 1193.Google Scholar
  124. Ller, R.: Die Verwendung der vereinfachten Ballungsreaktion (M.B.R. II) für die Liquoruntersuchung. Klin Wschr. 1930, 1405.Google Scholar
  125. Ller, R.: Die Ballungsreaktion bei Lues (M.B.R. II) und ihre Verwendbarkeit bei nichtluischen Infektionen (Immunballungsreaktion [Im.B.R.]). Klirr. Wschr. 1932, 1916.Google Scholar
  126. Neisser, Albert u. Mitarbeiter: Bericht über die während der Jahre 1905–1909 in Batavia und Breslau ausgeführten Arbeiten zur Erforschung der Syphilis. Arb. ksl. Gesdh.amt 37, 1–624 (1911).Google Scholar
  127. Nicole: Die Takata-Ara-Reaktion im Liquor cerebrospinalis. Z. klin. Med. 106, 192 (1927).Google Scholar
  128. Otto, R.: Zur Methodik des serologischen Luesnachweises. Klirr. Wschr. 1925, 1312.Google Scholar
  129. Otto, R.;W. F. Winkler• Zur Kenntnis des sog. „Wassermaxxschen Aggregates“. Med.. Klirr. 1922, 799.Google Scholar
  130. Pick, E.: Zur Bewertung der Goldsolreaktion im syphilitischen Liquor cerebrospinalis. Arch. f. Dermat. 144, 104 (1923).Google Scholar
  131. Plaut, F.: Über die Anwendung der Kältebindung bei der Wa.R. des Liquor cerebrospinalis. Z. Neur. 138, 169 (1932).Google Scholar
  132. Poeplau, P.: Untersuchungen über die Erzielung und Verwertung von Ballungsbildern bei serologischen Reaktionen. Z. Immun forsch. 66, 240 (1930).Google Scholar
  133. Presser, K. u. A. Weintraub: Zur Theorie der Goldsol-und Mastixreaktion. Z. Immun -forsch. 36, 34 (1923).Google Scholar
  134. Prochazka-ProchrzKova: Die Kahnsche Reaktion als Kontrolle der Behandlung und Ausheilung der Syphilis. cas. lék. cesk. 1931, 1433. Ref. Zbl. Bakter. I Ref. 106, 270 (1932).Google Scholar
  135. PRÜNell: La sero-hémofloculation dans le diagnostic de la Syphilis. C. r. Soc. Biol. Paris 95, 1186 (1926).Google Scholar
  136. Reiter, H.: Spirochätenkulturen und ihre Anwendung. Dermat. Wschr. 1929, 1401.Google Scholar
  137. Riechert, T. u. N. TR. Swerbejew: Über den Wert der Siliquidreaktion im Vergleich mit einigen anderen Liquorreaktionen. Arch. f. Psychiatr. 92, 155 (1930).Google Scholar
  138. Bittau, M.: Der Wert der Kahxschen Flockungsreaktion im Vergleich mit den Reaktionen nach Wassermann und Meinilke, insbesondere bei graviden und puerperalen Frauen. Mschr. Geburtsh. 88, 496 (1931).Google Scholar
  139. Rizzo: Alcune considerazioni sulla reazione di Wassermann nel liquido cefalo-rachidiano con particolare riguardo alle cosi dette. R.W. aspecifiche. [Vgl. Arch. Biol. norm. e path. 44, H. 1/3 (1920)]. Cervello 3, 257 (1924).Google Scholar
  140. Sachs, H.: Über Bedeutung und Bewertung der serologischen Syphilisreaktionen. Dtsch. med. Wschr. 1929, 16.Google Scholar
  141. Sachs, H.; W. Georgi: Zur Serodiagnostik der Syphilis mittels Ausflockung durch cholesterinierte Extrakte. Med. Klirr 1918, 805.Google Scholar
  142. Sachs, H.: Beiträge zur Serodiagnostik der Syphilis mittels Ausflockung durch cholesterinierte Extrakte. Arb. Inst. exper. Ther. Frankf. 1920, H 10, 5.Google Scholar
  143. Sachs, H.;R. Klingenstein: Über die Thermolabilität der Antikörperfunktionen bei der Komplementbindung und Ausflockung. Arch. f. Hyg. 103, 221 (1930).Google Scholar
  144. Sachs, H.; A. Klopstock: Lipoidantikörperbildung und syphilitische Blutveränderung. Dtsch. med. Wschr. 1926, 650.Google Scholar
  145. Sachs, H.;Nochmals zur Frage der Entstehung und des Wesens der syphilitischen Blutveränderung. Dtsch. med. Wschr. 1927, 394.Google Scholar
  146. Sachs, H.; A. J. Weil: Die Entstehung der syphilitischen Blutveränderung. Dtsch. med. Wschr. 1925, 589.Google Scholar
  147. Sachs, H.; P. Rondoni: Beiträge zur Theorie und Praxis der WAssErmaneschen Syphilisreaktion. 1. Mitt. Über den Einfluß der Extraktverdiinnung auf die Reaktion. Berl. klin. Wschr. 1908, 1968.Google Scholar
  148. Sachs, H.; H. Sahlmann • Über das biologische Verhalten der beim serologischen Luesnachweis entstehenden Flocken. Dtsch. med. Wschr. 1921, 1083.Google Scholar
  149. Sachs, H.; E. Witebsky: Zur Serodiagnostik der Syphilis mittels Ausflockung cholesterinierter Extrakte (Citocholreaktion und Lentocholreaktion). Klirr. Wschr. 1928, 1233.Google Scholar
  150. Sachs, H.; E. Witebsky: Die Eignung der Citocholextrakte zu den verschiedenen Formen des serologischen Luesnachweises. Klirr. Wschr. 1929, 210.Google Scholar
  151. Sachs, H.; E. Witebsky: Zur Frage der Verwendbarkeit von Citocholextrakten zur Liquoruntersuchung. Klirr. Wschr. 1929, 1958.Google Scholar
  152. Sachs, H.; E. Witebsky: Zur Frage der Liquoruntersuchung mittels Flockung und Wa.R. ( Citocholreaktion und Kälte-Wassermann ). Klin Wschr. 1930, 499–500.Google Scholar
  153. Sachs, H.; E. Witebsky: Über das Verhalten des Liquor cerebrospinalis bei den Flockungsreaktionen auf Syphilis. Z. Neur. 128, 488 (1930).Google Scholar
  154. Sachs, H.; E. Witebsky: Zur Anwendung von Citocholextrakten für die Serodiagnostik der Syphilis mittels Ausflockung. Klin Wschr. 1931, 1993.Google Scholar
  155. Salamon, E.: La Réaction de Kahn dans le Séro-Diagnostic de la Syphilis. C. r. Soc. Biol. Paris 101, 286 (1929).Google Scholar
  156. Schaudinn, F. u. E. Hoffmann: Vorläufiger Bericht über das Vorkommen von Spirochäten in syphilitischen Krankheitsprodukten und bei Papillomen. Arb. ksl. Gesdh.amt 22, 527 (1905).Google Scholar
  157. Scheeler, H.: Die Bedeutung der Flockungsreaktionen für die Diagnose der Neurolues. Klirr Wschr. 1933. Im Druck.Google Scholar
  158. Schmidt-Schleicher, H.: Neuere Anschauungen über das Wesen der Wa.R. Sitzgsber. Ges. Beförd. ges. Naturwiss. Marburg 66, H. 1 (1931).Google Scholar
  159. Schmidt, P.: Studien über das Wesen der Wa.R. Z. f. Hyg. 69, 513 (1911).Google Scholar
  160. Schmitt, W • Einige Beobachtungen über die Emanuel-Rosenfeldsche Lumbotestreaktion. Z. Neur. 121, 92 (1929).Google Scholar
  161. Sciarra, O.: Serodiagnose der aktiven Syphilis mittels des Autoantigens des Serums (S.R.). Klin. Wschr. 1930, 834.Google Scholar
  162. Sciarra, O.: Serodiagnosis of active syphilis by means of Serum auto-antigen (S.R.). (Vgl. Rév. franç. Dermat. 1931, No L) J. trop. Med., 15. Febr. 1932.Google Scholar
  163. Sciarra, O.: Über die Empfindlichkeit und Spezifität der einzelnen serologischen Untersuchungsmethoden, bestimmt an Fällen behandelter und stark verdächtiger Syphilis. Zbl. Bakter. I Orig. 125, 350 (1932).Google Scholar
  164. Sciarra, O.: Serodiagnostic de la syphilis en activité au moyen de l’autoantigène du sérum (R.S.). Ann Mal. vénér. 1932 No 8.Google Scholar
  165. Silber, L. u. W. Friese: Zur Theorie der Wa.R. Z. Immun forsch. 42, 425 (1925).Google Scholar
  166. SomuAni: Quantitative Bestimmung der luetischen Serumveränderungen mittels der Reaktionen von Wassermann, Neisser und Bruck. Arch. f. Dermat. 48, 73 (1909).Google Scholar
  167. Sserafimo: Blumenthals Reaktion mit Cerebrospinalflüssigkeit bei Syphilis des Zentralnervensystems. Z. Neur. 111, 270 (1927).Google Scholar
  168. Stern, Marg. u. ToniFrank: Über die Citocholreaktion im Vergleich mit der Wa.R.. Meinicke-Trübungsreaktion, Sachs-Georgi-Reaktion, MüLler-Ballungsreaktion und Meinicke-Klärungsreaktion. Z. Immun.forsch. 65, 276 (1930).Google Scholar
  169. Takata U. Ara • Über eine neue kolloidchemische Liquorreaktion und ihre praktischen Ergebnisse. Abstr. Sci. Pap. Tokio 1926, 535.Google Scholar
  170. Taniguchi: Studies on heterophile antigen and antibody. J. of Path. 24, 122 (1921).Google Scholar
  171. Taniguchi: The theory of the Wa.R. with special reference to the analogous specific reaction between heterophil (FoRssman) antibodies and tissue Lipoids. Jap. med. World 1924, 172. Ref. Zbl. Hautkrkh. 16, 283 (1925).Google Scholar
  172. ThurzÓ, V. U. Szi1KY: Die gefärbte Normomastixreaktion im Liquor cerebrospinalis. Z. Neur. 88, 134 (1924).Google Scholar
  173. Pfer, D.: Kurze Mitteilungen über unsere praktischen Ergebnisse mit der Kahnschen Reaktion. Zbl. Bakter. I Orig. 112, 231 (1929).Google Scholar
  174. Vernes: Les étapes de la syphilimétrie (de 1909 â 1922). Tray. Inst. prophyl. Paris 1, 55 (1922).Google Scholar
  175. Wassermann, A. v.: Neue experimentelle Forschungen über Syphilis. Berl. klin. Wschr. 1921, 193.Google Scholar
  176. Wassermann, A. v.: Über die Antikörpernatur der Wassermann-Substanz. Berl. klin Wschr. 1921, 331.Google Scholar
  177. Wassermann, A. v.: Disk.bem. Berl. mikrobiol. Ges., Sitzg 5. Nov. 1923; Zbl. Bakter. I Ref. 76, 94 (1924).Google Scholar
  178. Wassermann, A. v.: u. C. Bruck: Ist die Komplementbindung beim Entstehen spezifischer Niederschläge eine mit der Präcipitierung zusammenhängende Erscheinung oder Amboceptorenwirkung ? Med. Klin. 1905, 1409.Google Scholar
  179. Wassermann, A. v.: Experimentelle Studien über die Wirkung von Tuberkelbacillenpräparaten auf den tuberkulös erkrankten Organismus. Dtsch. med. Wschr. 1906, 449.Google Scholar
  180. Wassermann, A. v.;u. J. Citron: Über den Unterschied zwischen natürlichen und künstlichen Aggressinen. Zbl. Bakter. I Orig. 43, 373 (1907).Google Scholar
  181. Wassermann, A. v.;Neisser U. Bruck: Eine serodiagnostische Reaktion bei Syphilis. Dtsch. med. Wschr. 19, 745 (1906).Google Scholar
  182. Wassermann, A. v.; Schul rr: Weitere Mitteilungen über den Nachweis spezifisch-luetischer Substanzen durch Komplementverankerung. Z. Hyg. 55, 451 (1906).Google Scholar
  183. Wassermann, A. v.;Plaut: Über das Vorhandensein syphilitischer Antistoffe in der Cerebrospinalflüssigkeit bei Paralytikern. Dtsch. med. Wschr. 1906, 1769.Google Scholar
  184. Weil, E. u. H. Braun: Über Antikörperbefunde bei Lues, Tabes und Paralyse. Berl. klin Wschr. 1907, 1570.Google Scholar
  185. Weissenbach, R. J. et J. Martineau: La valeur de la séroréaction de Sciarra dans le diagnostic, le prognostic et la direction du traitement de la syphilis. Presse méd. 1932, 553.Google Scholar
  186. Züanl, M.: Über einige neuere Liquorreaktionen. Z. Hyg. 111, 491 (1930).Google Scholar
  187. Züanl, M.: Über die Hitzeempfindlichkeit von Komplementbindungs-und Flockungsreaktion bei syphilitischen Seren. Z. Immun forsch. 68, 450 (1930).Google Scholar
  188. Züanl, M.: Über die Hitzeempfindlichkeit von Komplementbindungs-und Flockungsreaktion bei syphilitischen Liquoren. Z. Immun.forsch. 68, 459 (1930).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1932

Authors and Affiliations

  • R. Otto
    • 1
  • G. Blumenthal
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations