Advertisement

Zusammenfassung

Die Sero-Diagnose der Syphilis mit sog. „aktivem“, d. h. unerhitztem Serum hat in Deutschland nicht die gleiche Beachtung gefunden wie in anderen Ländern.

Benutzte Abkürzungen

Wa.R.

= Wassermansche Reaktion

W.N.B.R.

= Wassermann-Neisser-Brucksche Reaktion

O.M.

= Original-Methode

A.R.

= Aktiv-Reaktion

a.

= aktiv

ia.

= inaktiv

S.D.

= Sero-Diagnose

L.D.

= Liquor-Diagnose

G.R.

= Gold-Reaktion

Z.N.S.

= Zentral-Nerven-System

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Berczeller: Anleitung zur Ausführung der Wa.R., 1919Google Scholar
  2. Boas, H.: Die Wa.R. Berlin 1922Google Scholar
  3. Browning, C. H. and Mckenzie: Recent methods in the diagnosis and Treatment of syphilis, 1913Google Scholar
  4. Bruck, C.: Handbuch der Serodiagnose der Syphilis. Berlin 1924Google Scholar
  5. Craig: The Wassermann test. St. Louis 1917Google Scholar
  6. Groenroos: Untersuchungen über die Wa.R. bei Primärsyphilis. Helsingfors 1917Google Scholar
  7. Kaup: Kritik der Methodik der Wa.R., 1917Google Scholar
  8. Laubenheimer, K.: Serodiagnose der Syphilis. Handbuch der pathogenen Mikroorganismen, 3. Aufl., Bd. 6Google Scholar
  9. Lange, C.: Lumbalpunktion und Liquordiagnostik. Kraus-Brugsch’ Spezielle Pathologie und TherapieGoogle Scholar
  10. Müller, R. u. R. Brandt: Die Wa.R. Handbuch der Haut- und Geschlechtskrankheiten, Bd.15, S.2Google Scholar
  11. Noguchi, H.: Serum diagnosis of Syphilis, 1911Google Scholar
  12. Noguchi, H.: Laboratory diagnosis of Syphilis. London 1923Google Scholar
  13. Poehlmann: Die Technik der Wa.R., 1928Google Scholar
  14. Sonntag: Die Wa.R. in ihrer serologisohen Technik. Berlin 1917Google Scholar
  15. Azua, DE: Serodiagnose der Syphilis. Methode mit antihumanem Amboceptor und menschlichen Komplementen. Verh. span. Ges. Dermat., 4. Mai 1910 Google Scholar
  16. Balzarek: Zur Kenntnis des diagnostisohen Wertes der v. Dungernschen Modifikation. Med. Klin. 1913, Nr 38Google Scholar
  17. Bartlett, C. J. u. A. L. O’Shansky: Eine Veränderung der Wa.R., die auf der raschen Fixierung des im lebenden Serum enthaltenen Komplements beruht. Amer. J. Syph. 1, H.4 (1917)Google Scholar
  18. Bauer, J.: Simplific. de la technique du serodiagnostic de la syph. Semaine méd. 1908, No 36, 429Google Scholar
  19. Bauer, J.: Zur technischen Vervollkommnung des serologischen Luesnachweises. Dtsch. med. Wschr. 1909, Nr 10, 432CrossRefGoogle Scholar
  20. Berczeller, L.: Soll die Wa.R. mit aktivem oder inaktivem Patientenserum ausgeführt werden? Z. Immun.forsch. Orig. 27, 305 (1918)Google Scholar
  21. Bigger, J. W.: The standardisation of suspensions of red blood cells. Lancet 201, 1369 (1922)Google Scholar
  22. Blanck, Th.: Die Originalmethode der Wa.R. und die quantitative Methode nach Kaup. Münch. med. Wschr. 1917, Nr 41Google Scholar
  23. Boas, H.: Die Wa.R. bei aktiven und inaktiven Sera. Berl. klin. Wschr. 1909, 400Google Scholar
  24. Boettcher: Vergleichende Bemerkungen über die Wa.-Originalmethode und die v. Dungernsche Modifikation. Psychiatr.-neur. Wschr. 1911, H.20Google Scholar
  25. Borzeski u. Nitsch: Bauersche Modifikation. der Wa.R. Przegl. lek. 1910, Nr 31/33Google Scholar
  26. Brendel u. Müller: Ausbau der Hechtschen Modifikation. Münch. med. Wschr. 1912, 1754Google Scholar
  27. Brinkmann: Studien über den Komplementgehalt des menschlichen Blutes. Zbl. Bakter. Orig. 87, 50 (1921)Google Scholar
  28. Browning and McKenzie: On the compl. containing serum as a variable factor in the Wa.R. Z. Immun.forsch. Orig. 2, 459 (1909)Google Scholar
  29. Browning, C. H., E. M. Dunlop and E. L. Kennavay: The Wa.R. with unheated human sera. J. of Path. 25, 36 (1922)CrossRefGoogle Scholar
  30. Brückner J, et Galasesco P: La reaction de Hecht. C. r. Soc. Biol. Paris 1913, No 21,988Google Scholar
  31. Bulson, A. E.: Die Noguchi-Serumreaktion. J. amer. med. Assoc. 33, Nr 3Google Scholar
  32. Burzi, G.: Beobachtungen und Bemerkungen über die Wa.R. bei Syphilis und über einige ihrer wichtigsten Modifikationen. Giorn. ital. Mal. vener. Pelle 48, 629 (1914)Google Scholar
  33. Busila: Ein thermolabiler syphilitischer Immunkörper. Zbl. Bakter. Orig. 77, 279Google Scholar
  34. Calmette: Methode simple de H. Noguchi. Presse méd. 1909, No 26, 226Google Scholar
  35. Cori, K. u. G. Radnitz: Über den Gehalt des menschlichen Blutserums an Komplementen. Z. Immun.forsch. Orig. 29, 445 (1920)Google Scholar
  36. Crippa, J. F. v.: Ist die Modifikation der Wa.-Blutprobe nach v. Dungern zuverlässig? Wien. med. Wschr. 1912, Nr 43Google Scholar
  37. Dean: Vergleich der ursprünglichen Wa.R. mit ihren Modifikationen. Brit. med. J. 1910, 1437Google Scholar
  38. Dohi u. Nakano: Über die Wassermannsche und Bauersche Syphilisdiagnose. Z. Dermat. 10, H. 12 (1910)Google Scholar
  39. Donald, R.: Ein Vergleich zwischen Flemming (Hechts) Modifikation und die Wa.R. Lancet 1912 Google Scholar
  40. Druegg: Untersuchungen mit der v. Dungernschen Vereinfachung der Wa.R. Dtsch. med. Wschr. 1913, 306Google Scholar
  41. Dungern, v.: Wie kann der Arzt die Wa.R. ohne Vorkenntnisse leicht vornehmen? Münch. med. Wschr. 1910, 507Google Scholar
  42. Dungern, v. u. Hirschfeld: Über unsere Modifikation der Wa.R. Münch. med. Wschr. 1910, 1124Google Scholar
  43. Eicke u. Mascher: Komplementschwund bei unbehandelter Spätsyphilis. Z. Immun.forsch. Orig. 26, H. 6Google Scholar
  44. Emmert, J.: Über die v. Dungernsche Syphilisreaktion. Dermat. Zbl. 15 (1912)Google Scholar
  45. Epstein u. Deutsch: Nachprüfung der nach Angabe Müllers und Landsteiners modifizierten Methodik der Wa.R. mit nicht inaktiviertem Serum. Wien. klin. Wsehr. 1916, Nr 24, 860Google Scholar
  46. Famulener, L. W. and J.Hewitt: The Hecht-Weinberg-Gradwohl-Reaction in syphilis. Proc. Soc. exper. Biol. a. Med. 19, 366 (1922)Google Scholar
  47. Fernandez, C.: Über die Wa.R. nach der Methode Bauer, Levaditi und Latapie. Acta dermato-vener. (Stockh.) 1913, Nr 3Google Scholar
  48. Flemming: A simple methode of serum diagnosis of syph. Lancet 1909, 1512Google Scholar
  49. Fox: Comparison of the Wa. and Noguchi test. J. of cutan. Dis., Aug. 1909 Google Scholar
  50. Frühwald u. Weiler: Die v. Dungernsche Modifikation. Berl. klin. Wschr. 1910, Nr 44 2018Google Scholar
  51. Gaston u. M. Lebert: Hämolytisehe und komplementäre Kraft des Serums (mit bezug auf die Wa.R.). Bull. Soc. franc;. Dermat. 4. Dez. 1913 Google Scholar
  52. Gavini: Über den Wert der Methode von Noguchi. Fol. clin. chimic. et nicrose. (Bologna) 3, H.8 (1911)Google Scholar
  53. Gradwohl: Die Hecht-Weinbergsche Reaktion. J. amer. med. Assoc. 63, Nr 3, 240 (1914); 68, Nr 7; Amer. J. Syph. 1, H. 3 (1917)Google Scholar
  54. Graetz: Schwebende Fragen zur Theorie und Praxis der Wa.R. Arch. Dermat. 130 (1921)Google Scholar
  55. Groat, A. W.: Die Serumdiagnose der Syphilis nach der Noguchi-Methode. N. Y. med. J., 12. Nov. 1910 Google Scholar
  56. Gross, P.: Serologische und klinische Beobachtungen bei Primäraffekten mit besonderer Berücksichtigung der Kaupschen Methode. Arch. f. Dermat. Orig. 163, 304 (1921)CrossRefGoogle Scholar
  57. Gunzenhäuser: Untersuchungen über den praktischen Wert der sog. Wa.R. in der Modifikation von M. Stern. Inaug.-Diss. Würzburg 1911Google Scholar
  58. Gurd: These use of active human serum in the serum diagnosis of syph. J. inf. Dis. 8, Nr 4, 427 (1911)CrossRefGoogle Scholar
  59. Hallion u. Bauer: Die Anwendung der Wa.R. mit inaktiviertem und nichtinaktiviertem Serum. Bull. Soc. franç. Dermat., 6. Juni 1912 Google Scholar
  60. Hara: Untersuchungen über die Eigenhemmung der Sera. Z. Immun.forsch. Orig. 17, H. 2 (1913)Google Scholar
  61. Health, O.: The Wa. test; a method not necessitating the use of guinea pigs. Brit. med. J. 1915, 1041–1043Google Scholar
  62. Hecht: Eine Vereinfachung der Komplementbindungsreaktion bei Syphilis. Wien. klin. Wschr. 1908, Nr 50, 1742Google Scholar
  63. Hecht: Untersuchungen über hämolytische, eigenhemmende und complementäre Eigenschaften des menschlichen Serums. Wien. klin. Wschr. 1909, Nr 8, 265Google Scholar
  64. Hecht: Meine Aktiv-Methode der Wa.R. bei Syphilis. Dermat. Wschr. 74, 300Google Scholar
  65. Hecht u. Lederer: Die Wa.-Seroreaktion mit aktiven Seren. Verh. internat. Kongr. Rom, April 1912; Med. Klin. 1912, Nr 19Google Scholar
  66. Hesse: Über Verwendung von aktivem und inaktivem Serum bei dem Komplementablenkungsversuch. Wien. klin. Wschr. 1913, Nr 16Google Scholar
  67. Hinrichs: Der serologische Luesnachweis mit der Bauerschen Modifikation. Med. Klin. 1908, Nr 35Google Scholar
  68. Höhne u. Kalb: Vergleichende Untersuchungen der Originalmethode nach Wassermann mit-den übrigen gebräuchlichen Modifikationen, Arch. f. Dermat. Orig. 104, H. 3, 387Google Scholar
  69. Hoffmann, K. F.: Die Modifikation der Wa.R. nach Hecht und Wechselmann. Med. Klin. 1910, Nr 33Google Scholar
  70. Hübschmann, P.: Das Verhalten der aktiven Sera bei der Wa.R. Z. Immun.forsch. Orig. 26, H. 1Google Scholar
  71. Mcintire, H. D., E. A. Worth and A. P. Mcintire: The Hecht-Gradwohl-Test employing ice chest fixation. J. Labor. a. clin. Med. 6, 706 (1921)Google Scholar
  72. Kafka, V. u. Haas: Über die Veränderung der hämolytischen Komponenten, besonders der Komplemente im Blutserum der Syphilitiker. Med. Klin. 1916, Nr 50Google Scholar
  73. Kahn, J. and A. G. Body: The effect of heat on complement fixing. J. info Dis. 29, 639 (1921)CrossRefGoogle Scholar
  74. Kaplan: The principles and technique of the Wa. a. Noguchi reactions. Amer. J. med. Sci. 1910, Nr 1, 83Google Scholar
  75. Kaup, J.: Zur Frage der Zuverlässigkeit der Wa.R. Münch. med. Wschr. 1917, Nr 34Google Scholar
  76. McKenzie: Individuelle Eigenschaften der Komplemente und der Organextrakte bei der Wa.R. Brit. med. J. 1910, 1435Google Scholar
  77. Keresstes, M.: Die Modifikation der Wa.-Originalmethode nach Kaup. Wien. klin. Wschr. 1918, Nr 10Google Scholar
  78. Kleinschmidt, H.: Über die Sternsche Modifikation. Z. Immun.forsch. 3, 512 (1909)Google Scholar
  79. Kolmer, J. A.: Vergleichende Untersuchungen über die Wa.- und Hecht-Weinberg-Reaktion. J. amer. med. Assoc. 1916, 70Google Scholar
  80. Kolmer: Serum diagnosis of syph. a. gonorrhea employing human compl. Amer. J. Syph_ 1918, 739Google Scholar
  81. Kolmer and Flick: Human versus guinea-pig complement. Amer. J. Syph. 1919 Google Scholar
  82. Kolmer Matsunami and Trist: A general study of the complements of various animals. Amer. J. Syph. 1919, 407Google Scholar
  83. Koreszies, M.: Die Modifikation der Wa.-Originalmethode nach Kaup. Münch. med. Wschr. 1918, Nr 10Google Scholar
  84. Kotzewaloff: Zur Frage der Titration des Komplements bei der Wa.R. Zbl. Bakter. Orig. 70, 98 (1913)Google Scholar
  85. Landsteiner u. Müller: Über den Wert der Verwendung aktiver Sera. Wien. med. Wsohr. 1909, Nr 40Google Scholar
  86. Langer, H.: Über die Kaupsche Modifikation. Dtsch. med. Wschr. 1914, Nr 6Google Scholar
  87. Lederer, M.: On the value of the Noguchi Reaction. N. Y. med. J. 1911, 1229Google Scholar
  88. Leredde: Die Reaktion von Hecht-Weinberg bei syphilitischen Augenaffektionen. Soc. med. Paris, 27. Jan. 1912Google Scholar
  89. Leredde u. Rubinstein: Reaction de fixation du oomplement et pouvoir hemolytique des serums humains. Z. Immun.forsch. Orig. 19, 499 (1913)Google Scholar
  90. Leredde: La standardisation de la reaction de Bordet-Wassermann. Presse méd. 1920, No 45Google Scholar
  91. Leschly, W.: Versuche über Komplement. I. Komplement und Amboceptor. Z.Immun.forsch. Orig. 24, 499Google Scholar
  92. Leschly, W.: Die Komplemente verschiedener Tiere. Z. Immun.forsch. 25, H. 2Google Scholar
  93. Lesser, F.: Müssen Punktionsflüssigkeiten für die Wa.R. inaktiviert· werden? Aroh. f. Dermat. Orig. 131, 87 (1921)CrossRefGoogle Scholar
  94. Levy-Lenz: Der Wert der Kaupschen Modifikation. Dtsch. med. Wschr. 1922, 588Google Scholar
  95. Mandelbaum: Neue Beobachtungen über Komplemente. Münch. med. Wschr. 1918, 1038Google Scholar
  96. Mantovani, M.: Anwendung von aktivem Serum bei der Wa.R. Policlinico, sez. med., 1. Juli 1914 Google Scholar
  97. Michaelis u. Skwirsky: Das Verhalten des Komplements bei der Komplementbindungsreaktion. Berl. klin. Wschr. 1910, Nr 4, 139Google Scholar
  98. Montval, L. De: Beitrag zur Kenntnis der Serodiagnostik der Syphilis durch die Hechtsche Methode. Inaug.-Diss. Toulouse 1911. Ref. Dermat. Wschr. 55, 1077 (1912)Google Scholar
  99. Müller, Rud.: Über den technischen Ausbau der Wa.R. Wien. klin. Wschr. 1909, Nr 40, 1376Google Scholar
  100. Müller, Rud.: Über die Grundlagen der von J. Kaup-Münohen vorgeschlagenen Modifikation. Wien. klin. Wschr. 1917, Nr 10Google Scholar
  101. Mutermilch, S. u. R. Herz: Untersuohungen über den Gehalt an Komplement in normalen und pathologischen Flüssigkeiten des Körpers. Z. klin. Med. 76, H. 5/6Google Scholar
  102. Mutermilch, S. u. R. Herz et A. Lataple: Sur une simplification du procede dit rapide pour le serodiagnostic de la syphilis. C. r. Soc. Biol. Paris 86, 748 (1922)Google Scholar
  103. Myer, S. B.: A complement fixation test for syphilis using human complement. U.S. nav. med. Bull. 11, 15 (1917)Google Scholar
  104. Nathan: Beiträge zur Kenntnis der Inaktivierbarkeit des Meerschweinchenkomplements. Z. Immun.forsch. Orig. 26, H. 5Google Scholar
  105. Noguchi, H.: Eine für die Praxis geeignete, leicht ausführbare Methode der Serodiagnose bei Syphilis. Münch. med. Wschr. 1909, Nr 10, 494Google Scholar
  106. Noguchi, H.: Modifikation der Wa.R. J. amer. med. Assoc., 12. Juni 1909 Google Scholar
  107. Noguchi, H.: A rational and simple system of serodiagnosis of syphilis. J. amer. med. Assoc. 1909, 1532Google Scholar
  108. Noguchi, H.: The present status of the Noguchi system. Internat. med. J. 18, Nr 1Google Scholar
  109. Noguchi, H.: The comparative merits of various complements. J. of exper. Med. 13, Nr 1, 78 (1911)CrossRefGoogle Scholar
  110. Nonne, M. u. W. Holzmann: Über Wa.R. im Liquor spinalis bei Tabes dorsalis. Mschr. Psychiatr. 27, 128 (1910)Google Scholar
  111. Phelps, W. M.: Die Noguchi-Reaktion in der Serodiagnostik. N. Y. med. J., 23. Juli 1910, 155Google Scholar
  112. Pines, N.: Klinische Bedeutung der Reaktion von Hecht. J. de Bruxelles 1912, No 26. Ref. Dermat. Wschr. 55, 1487 (1912)Google Scholar
  113. Polleri, P. M.: Untersuchungen über das menschliche Komplement. Pathologica (Genova) 14, No 329, 466 (1922)Google Scholar
  114. Quadflieg: Beitrag zur Modifikation der Wassermann-Neisser-Bruckschen Reaktion nach Stern. Dtsch. med. Wschr. 1913, Nr 18, 847Google Scholar
  115. Radaeli, A.: Il metodo di Hecht. Giorn. ital. Mal. vener. Pelle 62, 506 (1921)Google Scholar
  116. McRae, Eisenbrey u. Swift: Die Anwendung von reinen Lipoiden mit aktivem und inaktivem Serum. Arch. internat. Path. méd., Nov. 1910, No 6, 469Google Scholar
  117. Reinhardt: Wa.R. in der Modifikation nach M. Stern. Dtsch. med. Wschr. 1910, Nr 4,197Google Scholar
  118. Robinsohn, D.O.: La methode de Noguchi. Ann. Mal. vénér. 1910, No 12Google Scholar
  119. Sachs, H.: Zur Methodik der Wa.R. Hyg. Rdsch. 1914, 675Google Scholar
  120. Sachs, H.: Die Bedeutung physikalischer Einflüsse. Berl. klin. Wschr. 1916, Nr 52Google Scholar
  121. Sachs, H.: Des modifications du serum sanguin par le chauffage. Soc. méd. 1908, No 26Google Scholar
  122. Sachs u. Altmann: Über den Einfluß von Temperatur und Reaktion des Mediums auf die Serodiagnose der Syphilis. Z. Immun.forsch. Orig. 26, 470 (1917)Google Scholar
  123. Sachs u. Altmann, u. Rondoni: Beiträge zur Theorie und Praxis der Wa.R. Berl. klin. Wschr. 1908, Nr 44, 1968Google Scholar
  124. Seligmann, N.: Zur Kenntnis der Seruminaktivierung. Biochem. Z. 10, H.4/6 (1908)Google Scholar
  125. Shaw, B. H.: Der Einfluß der Syphilis auf das Komplement des Patienten. Brit. med. J. 26. Juli 1919 Google Scholar
  126. Sormani, B. P.: Quantitative Bestimmung der luischen Serumveränderungen. Arch. f. Dermat. Orig. 48, H. 1, 73 (1909); 68, H. 1 (1913)Google Scholar
  127. Stern, Marg.: Eine Vereinfachung und Verfeinerung der serodiagnostischen Syphilisreaktion. Z. Immun.forsch. Orig. 1, 422 (1909)Google Scholar
  128. Stern, Marg.: Zur Technik der Serodiagnostik der Syphilis. Berl. klin. Wschr. 1908, Nr 32, 1489Google Scholar
  129. Stern, Marg u. Hel. Danziger: Zur Technik der Kaupschen Methode der Wa.R. Z.Immun.forsch. Orig. 28, 377 (1919)Google Scholar
  130. Swift: Der Gebrauch aktiven und inaktiven Serums in der Komplementablenkungsprobe der Syphilis. Arch. into Med., Nov. 1909 Google Scholar
  131. Thomson, O. u. H. Boas: Über die Thermoresistenz der in der Wa.R. wirksamen „Antikörper“ in den verschiedenen Stadien der Syphilis und anderer Krankheiten. Z. Immun.forsch. Orig. 10, H. 3Google Scholar
  132. Tschernogubow: Die Serumdiagnose der Syphilis mit aktivem Serum. Arch. f. Dermat. Orig. 120, H. 1; Berl. klin. Wschr. 1908, Nr 47, 2107Google Scholar
  133. Ullomm: Noguchis Modifikation der Wa.R. Amer. J. Dermat., Juni 1911 Google Scholar
  134. Vallez, G.: Les procedes derives de la technique de Calmette et Massol. Presse méd. 1920, No 79Google Scholar
  135. Waugh, J. F.: Die Resultate der Noguchi-Modifikation. J. amer. med. Assoc. 55, Nr 10Google Scholar
  136. Weichert: Die Sternsche Modifikation. Berl. klin. Wschr. 1911, Nr 16, 702Google Scholar
  137. Weinberg: Technique rationelle de la reaction de fixation. Ann. Inst. Pasteur 1912, No 6, 424Google Scholar
  138. Zimmern, F.: Die akute Schwankung der Serumreaktion bei primärer Lues. Dermat. Wschr. 73, 1080 (1921)Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1934

Authors and Affiliations

  • C. Lange
    • 1
  1. 1.Aus dem Neurologischen Institut in BerlinDeutschland

Personalised recommendations