Advertisement

Zusammenfassung

Die Prüfung der Baustoffe erfolgt durch mechanische, physikalische, chemische und mikroskopische Verfahren, wobei bei den einzelnen Stoffen das eine oder das andere Verfahren mehr oder weniger in den Vordergrund zu treten hat. In den folgenden Abschnitten werden diese Verfahren neben Erläuterungen allgemeiner Natur aber nur in beschränktem Umfange und nur insoweit Behandlung finden, als es zur Durchführung sogenannter mechanisch-technologischer Prüfungen notwendig ist. Rein chemische und rein mikro-skopischeUntersuchungsverfahren werden mit Rücksicht auf den Bestimmungszweck des vorliegenden Buches ganz weggelassen werden. Vber solche Untersuchungen besteht eine ausreichende Sonderliteratur, auf die an den betreffenden Stellen verwiesen werden wird. Insbesondere sind das die ausgezeichneten Werke von Hirschwald, Die Prüfung der natürlichen Bausteine auf ihre Wetterbeständigkeit, Berlin 1908; Derselbe, Handbuch der bautechnischen Gesteinsprüfung, Berlin 1912, Gebr. Borntraeger; Derselbe, Leitsätze für praktische Beurteilung der natürlichen Bausteine, Berlin 1915, Borntraeger; Kerl, Handbuch der gesamten Tonwarenindustrie, Braunschweig; ferner Hinrichs en, Material-prüfungswesen, und Mitteilungen aus dem Materialprüfungsamte Groß-Lichterfelde, bzw. Berlin-Dahlem.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1923

Authors and Affiliations

  • Otto Wawrziniok
    • 1
  1. 1.Technischen HochschuleDresdenDeutschland

Personalised recommendations