Advertisement

Zusammenfassung

Im Freien werden die Kabel gewöhnlich in Kabelgräben in frostfreier Tiefe von etwa 0,8 m in der Erde verlegt. Liegen mehrere Kabel in denselbem Graben eingebettet, so werden sie voneinander durch Steine getrennt und mit Steinen abgedeckt, Abb. 305. Dadurch wird verhütet, daß bei Kabelbrand die benachbarten Kabel zerstört, bei Erdarbeiten die Kabel mit der Hacke beschädigt bzw. Arbeiter durch den Strom verletzt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1929

Authors and Affiliations

  • Johann Waltjen
    • 1
  1. 1.Siemens-Schuckert-Werke A.-G.Deutschland

Personalised recommendations