Zusammenfassung

Die Beobachtung des Augenhintergrundes im rotfreien Lichte bietet in vielen Fällen die einzige Möglichkeit, feine Veränderungen der Netzhaut, insbesondere der Maculagegend, feststellen zu können. Da die gelbe Maculafarbe sowie die Nervenfaserzeichnung im gewöhnlichen Lichte in der Regel überhaupt nicht zu erkennen sind, so kommt der Augenarzt heute ohne diese Untersuchungsart kaum mehr aus. Zur Erkennung dieser feinsten Veränderungen der Netzhaut ist aber eine hohe spezifische Lichtstärke des Beleuchtungskörpers erforderlich und man bedient sich ganz allgemein der Bogenlampe mit Rotfreifilter nach Vogt. Versuche mit anderen Lichtquellen konnten bis jetzt keinen vollwertigen Ersatz der Bogenlampe finden lassen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von J. F. Bergmann 1930

Authors and Affiliations

  • A. Franceschetti
    • 1
  • H. K. Müller
    • 1
  1. 1.BaselSwitzerland

Personalised recommendations