Advertisement

Das englische Seilbahnsystem

  • Georg von Hanffstengel

Zusammenfassung

Die unter dem Namen „englisches Seilbahnsystem“ bekannte Fördervorrichtung gehört ihrem Wesen nach eigentlich nicht zu den Bahnen, wenn sie auch äußerlich mit den Luftseilbahnen deutscher Bauart nahe verwandt zu sein scheint. Ein eigentliches Gleis, auf dem die Wagen rollen, ist nicht vorhanden, sondern die Lasten werden auf das Zugseil gehängt und so mitgenommen. Die Bauart ist in England sowie auch in Südeuropa ziemlich verbreitet, hat in Deutschland jedoch wenig Eingang gefunden. Da die Belastung des Seiles nur verhältnismäßig niedrig sein darf, so ist auch die Leistung wesentlich geringer als bei Zweiseilbahnen. Die Unterhaltungskosten stellen sich infolge der stärkeren Abnutzung des Seiles verhältnismäßig hoch, die Anlagekosten dagegen niedrig, da ein Seil fortfällt und die Belastung der Stützkonstruktionen verhältnismäßig geling ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1915

Authors and Affiliations

  • Georg von Hanffstengel
    • 1
  1. 1.Kgl. Techn. Hochschule zu BerlinDeutschland

Personalised recommendations