Zusammenfassung

Die axonometrischen Bilder entstehen bekanntlich durch rechtwinklige Parallelprojektion. Somit ist das axonometrische Bild einer Kugel ein Kreis (Sk. 18). Denkt man sich die Kugel in einem Würfel nach Sk. 12 eingeschlossen, so erkennt man, daß eine durch den Kugelmittelpunkt gehende Ebene E, die parallel zur oberen Deckfläche des Würfels liegt, die Kugel nach einem größten Kreis (Äquator) schneidet, der sich als Ellipse abbildet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1930

Authors and Affiliations

  • Carl Volk
    • 1
    • 2
  1. 1.Beuth-SchuleBerlinDeutschland
  2. 2.Technischen HochschuleBerlinDeutschland

Personalised recommendations