Advertisement

Muffenrégler

  • Max Tolle

Zusammenfassung

Die wesentlichen Bestandteile eines Fliehkraftmuffenreglers mögen im Anschluß an Fig 244, einen Wattschen Regler mit Gewichtsbelastung, kurz erläutert werden. Die Reglerspindel wird von der Maschinenwelle aus mittels Zahnrädervorgelege oder durch Riemenübertragung mit der Winkelgeschwindigkeit ω in Umdrehung versetzt. An dieser Drehung nehmen zwei, auch wohl vier symmetrisch zur Spindel angeordnete Schwung- körper teil, die wir einstweilen als Kugeln denken wollen und deren Mittelpunkte einen veränderlichen Abstand x von der Spindelmitte haben. Damit sich die Schwungkörper gleichförmig im Kreise bewegen können, ist es nötig, daß auf sie fortwahrend eine nach innen gerichtete Normal- kraft oder Zentripetalkraft ausgetibt wird. Unter Zuhilfenahme irgend- eines Mechanismus (in Fig. 244 benutzen wir, wie auf S. 412 unten näher erläutert wird, ein Schubkurbelgetriebe) erzeugen wir diese Normal-kraft zum Teil durch das Gewicht der Schwungmassen selber, zum größeren Teil durch eine besondere Reglerbelastung, als welche in Fig. 244 eine Gewichtsbelastung der Reglermuffe vorgesehen ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

  1. 1).
    Das Siemens sehe Regulierprinzip und die amerikanischen „Inertie-“ Regulatoren. Z. d. V. d. Ing. 1899, S. 506 ff.Google Scholar
  2. 1).
    Wertvolle Beiträge zur Klarstellung dieses Einflusses lieferten außer Stodola in dem vorstehend genannten Aufsatz noch E. Körner in der Z. d. Y. d. Ing. 1901, S. 1842: „Untersuchung der Beharrungsregler an Dampfmaschinen“, Dr.-Ing. Thümmler in seinem S. 466 genannten Buche und E. v.Mises in dem S. 478 angeführten Aufsatz.Google Scholar
  3. 1).
    „Zur Theorie der Regulatoren“ von R. v. Mises, Z. d. E V. in Wien, 1908, Heft 37Google Scholar
  4. 1).
    Die elektrischen Anlagen der Aktiengesellschaft Lauchhammer, Z. d. V. d. Ing. 1908, S. 1791.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1921

Authors and Affiliations

  • Max Tolle
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule zu KarlsruheDeutschland

Personalised recommendations