Zusammenfassung

Be = 9,02. Beryllium findet sich in einigen seltenen Mineralien, so im Beryll, einem Aluminium-Berylliumsilikat, 3 BeO ∙ Al2O3 ∙ 6 SiO2. Hellblauer Beryll heißt Aquamarin. Durch Chromverbindungen grün gefärbt, heißt das Mineral Smaragd. Chrysoberyll ist ein Berylliumaluminat. Berylliumverbindungen besitzen süßen Geschmack. Man nennt das Metall daher auch Glucinium oder Glycinium.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1931

Authors and Affiliations

  • Hermann Thoms
    • 1
  1. 1.Universität BerlinDeutschland

Personalised recommendations