Advertisement

Maschinen zur Stromerzeugung oder Stromumformung

  • Karl Strecker

Zusammenfassung

Auf kleinen Ämtern empfiehlt es sich manchmal, den Strom des Netzes ohne jede Umformung zum Betrieb der Leitungen zu verwenden. Die Voraussetzung ist, daß das Netz Gleichstrom liefert, und daß ein Pol, in der Regel der Mittelpol, geerdet sei. Von den beiden äußeren Polen, Abb. 148, gehen, wie am negativen Pol gezeichnet, Leitungen ab, die mit 6 A gesichert sind. Sie führen zu einer Verteilungstafel, wo von Schienen mehrere mit 2 A gesicherte Leitungen zu den Abzweigschienen führen. Von diesen gehen die einzelnen Telegraphenleitungen ab; jede ist mit 0 5 A gesichert und enthält einen größeren stellbaren Widerstand, so daß die Stromstärke auf den gewünschten Betrag abgeglichen werden kann. Die Einrichtung ist sehr einfach und trotz der Abdrosselung der höheren Netzspannung für kleinere Ämter wirtschaftlich, eignet sich aber wenig für Kabelbetrieb.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer 1917

Authors and Affiliations

  • Karl Strecker

There are no affiliations available

Personalised recommendations