Advertisement

Der Leitungsdurchhang und seine Berechnung

  • Karl Stöckinger

Zusammenfassung

Wird eine Leitung über erhöhte Stützpunkte hinweggeführt und soll dieselbe in einem solchen Zustande mechanisch beurteilt werden, so sind hierbei insbesondere ihre Beanspruchung und ihr Durchhang zu beobachten. Die beiden soeben genannten Größen stehen in einem bestimmten Zusammenhang zueinander, denn schon das gewöhnliche Beispiel zeigt, daß irgendein Seil, welches an einem Festpunkte an einem Ende gehalten wird, sich je nach dem Zuge am anderen freien Ende mehr oder weniger stark durchhängt; d. h. also, je größer der Zug am freien Ende, desto kleiner der Durchhang. Selbstverständlich läßt sich dieser Zug auch nicht bis ins Unermeßliche steigern, sondern es ist demselben in der Materialfestigkeit eine bestimmte Grenze gesetzt. Aber nicht nur der auftretende Zug allein bedingt eine Vergrößerung oder Verkleinerung des Durchhangs, sondern auch die atmosphärischen Wärmegrade, welche auf den Leiter in nicht unerheblichem Maße einwirken.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Berlin Verlag von Julius Springer 1931

Authors and Affiliations

  • Karl Stöckinger

There are no affiliations available

Personalised recommendations