Advertisement

Die chemischen Untersuchungsmethoden in der Bleicherei

  • Rudolf Sieber

Zusammenfassung

Aufgabe der Bleiche ist die Entfärbung und Reinigung der Halbstoffe. Hierbei sollen noch vorhandene Naturfarbstoffe zerstört oder in farblose Abbauprodukte verwandelt und weiterhin beim Aufschlußprozeß entstandene färbende Stoffe in gleicher Weise beseitigt werden. Schließlich soll die Aufschlußarbeit dank der im wesentlichen oxydativen Bleiche durch Entfernung von Ligninresten und Anteilen der Hemizellulosen eine Fortführung und Vollendung erfahren. Der Grad, bis zu welchem eine solche Bleichoperation durchzuführen ist, hängt ganz von den Anforderungen ab, welche an das Endprodukt gestellt werden. Die Wirkung des Bleichvorganges läßt sich außer durch Beobachtung der Farbe durch verschiedene am fertigen Zellstoff auszuführende Untersuchungen feststellen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Kzrtesz, Z.: Z. angew. Chem. 36, 595 (1923).Google Scholar
  2. 1.
    Rodt, K.: Z. angew. Chem. 37, 38 (1924).Google Scholar
  3. 1.
    Rys, L.: Papierfabrikant 24, 625 (1926).Google Scholar
  4. 2.
    Votocex, L.: Chemiker-Ztg. 42, 259 (1918).Google Scholar
  5. 1.
    Prelinger, H.: Zellstoff u. Papier 8, 294 (1928).Google Scholar
  6. 1.
    Rys, L.: Papierfabrikant 24, 529 (1926).Google Scholar
  7. 1.
    Carnot, M.: Papierfabrikant 21, 518 (1923).Google Scholar
  8. 1.
    Johnson, B., u. J. L. Parsons: Zellstoff u. Papier 2, 258 (1922).Google Scholar
  9. 2.
    Bergman, G. K.: Papierfabrikant 24, 744 (1926).Google Scholar
  10. 3.
    Tingle, A. E.: Ind. Engng. Chem. 14, 40 (1922).CrossRefGoogle Scholar
  11. 4.
    Arnot, M.: Papier-Ztg. 84, 1274 (1909).Google Scholar
  12. 1.
    Wrede, K.: Papier-Ztg. 34, 806 (1909).Google Scholar
  13. 2.
    Klemm, P.: Wbl. Papierfabrikat. 40, 3973 (1909).Google Scholar
  14. 1.
    Sindall, R. W., u. W. Bacon: Wld. Paper Trade Rev. 56, 817, 977, 1129; 57, 97 (1911).Google Scholar
  15. 2.
    Sutermeister, E.: Chemistry of Pulp and Paper Making, S 380. New York 1920.Google Scholar
  16. 3.
    Tekniska Föreningens i Finland Förhandlingar 1923, sowie Privatmitteilung von G. K. Bergman, Centrallaboratorium HelsingforsGoogle Scholar
  17. 2.
    Joan, H., u. F. W. Poppe: Paper Trade J. (63) 99, 88 (1934).Google Scholar
  18. 1.
    Eastwood, P. R.: Ind. Engng. Chem. 28, 1038 (1936).CrossRefGoogle Scholar
  19. 1.
    Lewis, H., u. S. Kukolich: Paper Trade J. (61) 95, H. 11, 28 (1932).Google Scholar
  20. 2.
    Bergqvist, R.: Papierfabrikant 26, 593 (1928).Google Scholar
  21. 1.
    Heiwinkel, H., u. E. Hägglund: Svensk Papperstidn. 48, 391 (1940).Google Scholar
  22. 2.
    Siehe G. Hesse: Angew. Chem. 49, 315 (1936).CrossRefGoogle Scholar
  23. 3.
    Rys, W.: Papierfabrikant 24, 529 (1926).Google Scholar
  24. 1.
    Helwinkel, H., u. E. Häggliind: Svensk Papperstidn. 48, 391 (1940).Google Scholar
  25. 2.
    Hochberger, E.: Papierfabrikant 26 (Festheft), 66 (1928).Google Scholar
  26. 1.
    Opfermann, E., u. E. Hochberger: Die Bleiche des Zellstoffes, 2. T., S. 383. Berlin 1936.Google Scholar
  27. 2.
    Prelinger, H.: Paper Trade J. (67) 107, 121 (1938).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. in Berlin 1943

Authors and Affiliations

  • Rudolf Sieber
    • 1
  1. 1.Deutschland

Personalised recommendations