Absoluter Raum und absolute Bewegung bei Kant.

  • Ilse Schneider

Zusammenfassung

Die erste Schrift, in der Kant zum Raum-Zeit-Problem in Verbindung mit dem Bewegungsbegriff Stellung nimmt, ist seine Abhandlung aus dem Jahie 1758 „Neuer Lehr-begriff der Bewegung und Ruhe“1). Er definiert die Bewegung als „Änderung des Ortes“2). Der Ort eines Dinges wird erkannt durch „die Lage, die Stellung oder durch die äußere Beziehung auf... gewisse äußere Gegenstände“. Je nach der Wahl dieser Gegenstände wird der Urteilende sich für „Ruhe“ oder „Bewegung“ entscheiden müssen, „so daß sein Urteil von der Bewegung und der Ruhe dieses Körpers niemals beständig sei“.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1921

Authors and Affiliations

  • Ilse Schneider

There are no affiliations available

Personalised recommendations