Zusammenfassung

Die Aufgabe der Starkstromtechnik besteht darin, elektrische Energie an einzelnen, günstig für die Rohstoffe gelegenen Stellen zu erzeugen, sie über kleinere und größere Entfernungen zu transportieren, sie an die Verbraucher zu verteilen und die Energie dort in die für die Wirtschaft benötigten Energieformen, wie Licht, Wärme, chemische und mechanische Leistung, umzuformen. Der Energiebedarf der Verbraucher ist nirgends konstant, sondern nach der Tageszeit und entsprechend den verrichteten Arbeitsprozessen dauernden Schwankungen unterworfen. Auch die Erzeugeranlagen unterliegen vielerlei Schwankungen nach Jahreszeit und Verkehrsmöglichkeiten, und schließlich sind die Übertragungsleitungen und auch die elektrischen Maschinen und Apparate selbst mancherlei Wechselfällen und Störungen ausgesetzt. Es genügt daher für eine technisch und wirtschaftlich vollkommene Energieversorgung noch nicht, die elektrischen Übertragungseinrichtungen selbst aufs vollkommenste zu bauen, sondern für ihren Betrieb sind noch feinere Zusatzeinrichtungen erforderlich, die es ermöglichen, die gesamte Leistungsübertragung an allen Stellen des Energieflusses zu steuern, zu regeln und zu beherrschen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1930

Authors and Affiliations

  • Reinhold Rüdenberg
    • 1
    • 2
  1. 1.Siemens-SchuckertwerkeDeutschland
  2. 2.Technischen HochschuleBerlinDeutschland

Personalised recommendations