Advertisement

Die „pseudoleukämischen“ Erkrankungen

  • Georg Rosenow
Part of the Fachbücher für Ärzte book series (FACHAERZT OBA, volume 11)

Zusammenfassung

Die sogenannte „Pseudoleukämie“ gehört zu den Begriffen in der Medizin, die, einmal eingebürgert, anscheinend unausrottbar sind. Die ursprünglich von Cohnheim zuerst angewandte Bezeichnung sollte nichts anderes besagen, als daß diese Erkrankungen, rein äußerlich gewisse Ähnlichkeiten mit der echten Leukämie, aber keinen, leukämischen Blutbefund aufweisen. Schließlich wurden mit dem bequemen Sammelbegriff Pseudoleukämie eine Reihe genetisch ganz verschiedener Affektionen, die auch in ihrem klinischen Verlauf recht weitgehende Verschiedenheiten aufweisen, benannt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1925

Authors and Affiliations

  • Georg Rosenow
    • 1
  1. 1.Medizinischen Universitäts-KlinikKönigsberg I. Pr.Deutschland

Personalised recommendations