Advertisement

Ascaris megalocephala. Der Pferdespulwurm

  • Paul Röseler
  • Hans Lamprecht

Zusammenfassung

Da es im allgemeinen schwierig sein wird, eine genügende Anzahl von Exemplaren des Pferdespulwurms zu erhalten, um eine Präparation im Wachsbecken vornehmen zu lassen, so begnügen wir uns mit der Betrachtung von Querschnitten durch das fixierte und eingebettete Material. Der Wurm wird in 3–4 cm langen Stücken nach einer Sublimatmethode fixiert und in Paraffin eingebettet. Die Färbung der Schnitte auf dem Objektträger geschieht nach den Methoden: Hämatoxylinvan Gieson, Hämatoxylin-Eosin oder Boraxkarmin-Indigkarmin Man kann auch Stückfärbung in Boraxkarmin mit nachfolgender Schnittfärbung in Bleu de Lyon anwenden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1914

Authors and Affiliations

  • Paul Röseler
    • 1
  • Hans Lamprecht
    • 2
  1. 1.Luisenschule zu BerlinDeutschland
  2. 2.Friedrichs·Werder·Schen Oberrealschule zu BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations