Advertisement

Die Refraktometrie des Blutserums

  • Ernst Roedelius

Zusammenfassung

Nachdem Strubell 1901 vorgeschlagen hatte, die Konzentration des Harns durch Bestimmung des Brechungsexponenten festzustellen, der eine ähnliche Konstante darstellen soll, wie die molekulare Kon­zentration, und so einen Rückschluß auf die Nierenfunktion ermöglichen soll, wurde von Reiss zuerst die Refraktometrie des Blutserums aus­geübt. Er benutzte dazu das Pulfrichsche Eintauchrefraktometer. (Genaue Beschreibung: Ergebnisse der inneren Medizin 1913, Bd. X.) Strauss und seine Mitarbeiter stellten ausgedehnte Untersuchungen mit dieser Methode an mittels eines von ihnen modifizierten Refraktionsapparates. Da das Verfahren vorwiegend für die Zwecke der inneren Medizin in Frage kommt, wo es gute Dienste leistet, versagen wir es uns, näher darauf einzugehen.

Copyright information

© Julius Springer, Berlin 1923

Authors and Affiliations

  • Ernst Roedelius
    • 1
  1. 1.UniversitätsklinikEppendorfDeutschland

Personalised recommendations