Zusammenfassung

Im Gange der Untersuchung steht die qualitative Analyse der Beanspruchungen zwischen der Analyse der Vorgänge und der quantitativen Analyse der Beanspruchungen. Ohne die eine ist sie nicht möglich, auf die andere muß sie vorbereiten. Anschließend an die Zerlegung in Arbeitselemente soll sie ermitteln, welcher Art der Mensch durch diese Elemente beansprucht wird. Wir können leider nicht einfach sagen: Durch dieses Element wird der Arbeiter folgendermaßen beansprucht! sondern wir müssen jedes Element für sich hernehmen und erörtern. Dabei ergibt sich, daß die Arbeitsleistung, konstante Arbeitskräfte vorausgesetzt, von 2 Veränderlichen: der Arbeit selbst und den Arbeitsbedingungen abhängt und je nach der Variation dieser Veränderlichen schwankt. Das beste wäre nun, wir könnten diese Schwankungen einfach zahlenmäßig ausdrücken. Ob wir je so weit kommen, mag dahingestellt bleiben, zurzeit können wir es nicht. Es bleibt daher zunächst nichts weiter übrig, als zu ermitteln: Durch welche Abänderung der Arbeit und ihrer Bedingungen wird die Arbeitsleistung erhöht oder verringert?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1920

Authors and Affiliations

  • Johannes Riedel

There are no affiliations available

Personalised recommendations