Zusammenfassung

Mit der Durchführung der ersten und zweiten Forderung befassen sich bereits Gewerbehygiene, Unfallverhütung und Rettungswesen. Die Bearbeitung der dritten und vierten Forderung ist noch nicht so weit gediehen, daß man von einem zusammenhängenden Arbeitsgebiet sprechen kann, das ihrer Durchführung gewidmet ist. Es soll daher in den folgenden Ausführungen nicht auf die ersten beiden Forderungen eingegangen werden, sondern wir wollen uns lediglich mit den zwei letzten Forderungen des energetischen Imperativs im Betriebe befassen:
  1. (3.)

    Es darf keine unnütze Arbeit geleistet werden! und

     
  2. (4.)

    Es müssen alle die Arbeit fördernden Momente ausgenützt, alle sie hemmenden Momente ausgeschaltet werden.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1920

Authors and Affiliations

  • Johannes Riedel

There are no affiliations available

Personalised recommendations