Nachbehandlung nach Operationen an den Gelenken

  • Paul Reichel

Zusammenfassung

Feste knöcherne Konsolidation suchen wir im allgemeinen überall da zu erreichen, wo normalerweise keine Beweglichkeit bestand. Nur die Verlagerung von Gelenken bei Ankylosenoperationen, z. B. am Kiefer- oder Hüftgelenk, bildet eine seltene Ausnahme. Umgekehrt streben wir aber durchaus nicht überall dort Beweglichkeit an, wo normalerweise ein bewegliches Gelenk existiert. Es richtet sich unser Ziel vielmehr immer danach, inwieweit wir im speziellen Falle imstande sind, normale oder doch annähernd normale Verhältnisse, nicht nur ein bewegliches, sondern auch ein funktionstüchtiges Gelenk zu schaffen, zwei Eigenschaften, die durchaus nicht immer zusammenfallen. Unseren Bemühungen, funktioneil brauchbare wirkliche Gelenke oder gelenkähnliche bewegliche Verbindungen zu schaffen, sind relativ enge Grenzen gesetzt, und die Zahl der Fälle ist nicht klein, in denen ein zwar steifes, aber in zweckmäßiger Stellung ankylosiertes Glied dem Patienten dienlicher ist, als ein bewegliches. Die Beantwortung der Frage: bewegliches Gelenk oder Ankylose ? beruht demnach ganz wesentlich auf Erfahrungsgrundsätzen, und es ist zweckmäßiger, die Ergebnisse dieser Erfahrung erst im speziellen Teile bei den einzelnen Körperregionen zu berühren. Hier sei nur erwähnt, daß auch soziale Verhältnisse bei dem Entscheid eine ganz wesentliche Rolle spielen. In zwei anatomisch ganz gleichliegenden Fällen kann es geboten sein, z. B. nach Resektion des Ellbogengelenkes, in dem einen von vornherein auf Erzeugung einer knöchernen Ankylose zuzusteuern, wenn der Beruf des Patienten, sagen wir eines Lastträgers, weniger ein bewegliches, als kräftiges Glied erfordert, in dem andern ein bewegliches Gelenk anzustreben, weil das Gewerbe des Individuums mehr Geschicklichkeit als Kraft benötigt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© J. F. Bergmann in München 1936

Authors and Affiliations

  • Paul Reichel

There are no affiliations available

Personalised recommendations