Zusammenfassung

Die Hoffnung auf einen allmählichen Wiederaufbau der wirtschaftlichen Arbeit, auf eine Vermehrung der dem starken Inlandsbedarf entsprechenden Gütermenge sowie auf eine aus dieser veränderten Grundlage der deutschen Volkswirtschaft hervorgehende Heilung des Geld- und Finanzwesens ist durch den Deutschland aufgezwungenen Friedensvertrag arg erschüttert worden. Um das zu beweisen, bedarf es nicht der genauen Aufzählung all der zahlreichen territorialen, wirtschaftlichen und finanziellen Einzelbestimmungen, mit denen die vollständig zerrüttete deutsche Volkswirtschaft in beispielloser Weise bedacht worden ist. Dazu genügt vollkommen, die Grundabsicht zu erkennen, von der die Entente bei der Abfassung des Friedensvertrages ausgegangen ist. Diese Absicht ist: die deutsche Volkswirtschaft soll den Interessen der Alliierten nutzbar gemacht werden; von ihrer zukünftigen Leistungsfähigkeit soll der deutschen Bevölkerung gerade noch so viel übrig bleiben, daß deren notwendigsten Bedürfnisse befriedigt werden können und nicht mehr; die Überschüsse der deutschen Volkswirtschaft sollen auf absehbare Zeit den Ententeländern gehören, von denen in erster Linie auch Frankreich eine solche Beihilfe dringend nötig hat. Diese Grundabsicht des umfangreichen Friedensvertrages, auf die sich die zahllosen, im Ganzen meisterhaft ausgedachten, jedoch nicht immer klaren Einzelbestimmungen zwanglos zurückführen lassen, soll — nach Meinung der Entente — durchaus nicht etwa bedeuten, daß die deutsche Volkswirtschaft ruiniert oder vernichtet werden soll. Jedoch selbst angenommen, daß sich dieses „Entgegenkommen“ der Sieger verwirklichen sollte, so bliebe dennoch, daß die Hoffnung auf eine Wiederaufrichtung, Wiedererstarkung und Weiterführung der deutschen Volkswirtschaft, sowie auf die damit zusammenhängende Heilung des Geldwesens zum mindesten in weite, weite Ferne gerückt ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1919

Authors and Affiliations

  • W. Prion
    • 1
  1. 1.HandelshochschuleBerlinDeutschland

Personalised recommendations