Zusammenfassung

Überall dort, wo die Lieferungsverpflichtung erst mit der Aufstellung des Werkes an Ort und Stelle beendet ist, bilden die Aufstellungsarbeiten einen entsprechenden Teil der Selbstkosten und verlangen als solche eine sorgfältige Einordnung in den Kreislauf der Betriebsrechnung. Der Umfang dieser Arbeiten wird je nach der Art der Erzeugnisse ein sehr verschiedener sein können. Bald wird es sich nur um letzte Handgriffe handeln, die in wenigen Stunden oder Tagen zu erledigen sind, bald wird ein gewisser Teil der fabrikatorischen Tätigkeit tatsächlich an den Aufstellungsort verlegt, wie dies beispielsweise beim Brückenbau, bei Krananlagen und sonstigen Eisenkonstruktionen der Fall sein wird; bald endlich, insbesondere bei der Erstellung ganzer Anlagen wie bei Kraftstationen, Gaswerken usw., wird an Ort und Stelle eine höchst vielseitige Aufbau- und Fabrikationstätigkeit unter Leitung eines Ingenieurs oder technisch gebildeten Bauleiters zu leisten sein, um das Werk zu einem abnahmereifen zu machen. Überall dort, wo solche Aufstellungsarbeiten einen einigermaßen erheblichen Umfang annehmen, empfiehlt es sich, ihrem Abrechnungswesen eine aufmerksame Behandlung zu schenken.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1923

Authors and Affiliations

  • Herbert Peiser
    • 1
  1. 1.Berlin-Anhaltischen Maschinenbau-Aktien-GesellschaftDeutschland

Personalised recommendations