Advertisement

Zuordnung zwischen Sammlungen

  • Moritƶ Pasch

Zusammenfassung

Es sei C der Sammelname der Dinge a, b, c; Г der Sammelname anderer Dinge α, β, γ, δ; A der der Paare aα, bβ, cγ. Dann besteht jedes Paar aus einem C und einem Г, und zwar wiederholt sich in den Paaren weder ein C noch ein Г. Beim Bilden der Paare sind die C vollständig benutzt worden, von den Г ist noch δ unbenutzt; aber um mit δ ein Paar zu bilden, das aus einem C und einem Г besteht, muß ich darauf verzichten, daß sich kein C wiederholt.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1930

Authors and Affiliations

  • Moritƶ Pasch

There are no affiliations available

Personalised recommendations