Geschäftliche Lage des Steinkohlenbergbaues

  • Herrn Bergassessor Hundt

Zusammenfassung

Der rheinisch-westfälische Steinkohlenbergbau hat seine guten und seine schlechten Zeiten erlebt; der erfreulichen Blüthe, auf welche derselbe seit nunmehr 7 Jahren zurückblicken kann, sind Zeiten von langer Dauer vorausgegangen, in denen nach dem übereinstimmenden Urtheile aller mit den Verhältnissen vertrauten Sachverständigen die Steinkohlenbergwerke in ihrer Gesammtheit mit einer bescheidenen Verzinsung des Anlagekapitals, in ihrer Mehrzahl mit beträchtlichen Verlusten gearbeitet haben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Benutzte Litteratur

  1. Kleine, Aufbesserung der Lage des Niederrheinisch-Westfälischen Steinkohlenbergbaues, 1885.Google Scholar
  2. Nonne, Technische Mittheilungen des Vereins für die bergbaulichen Interessen. Festschrift zum III. Deutschen Bergmannstage, 1886.Google Scholar
  3. Reuss, Mittheilungen aus der Geschichte des Königlichen Oberbergamts zu Dortmund und des Niederrheinisch-Westfälischen Bergbaues, 1892.Google Scholar
  4. Sarter, Die Syndikatsbestrebungen beim Niederrheinisch-Westfälischen Steinkohlenbergbau.Google Scholar
  5. Effertz, 1)Was sind normale Kohlenpreise? 1891.Google Scholar
  6. Effertz, 2) Die Kohlenverkaufsvereine und ihre wirthschaftliche Nothwendigkeit.Google Scholar
  7. L. Tübben, Die Betriebsvereinigungen beim Steinkohlenbergbau, ihre Ursachen sowie ihre nationale und soziale Bedeutung. Zeitschrift für Bergrecht, 1899.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1901

Authors and Affiliations

  • Herrn Bergassessor Hundt
    • 1
  1. 1.DortmundDeutschland

Personalised recommendations