Advertisement

Der Weltschiffbau und seine Verschiebungen durch den Krieg

Zusammenfassung

Die Untersuchungen über den Weltschiffbau sind lange vor dem Krieg begonnen worden; für den Unterricht im Werftbetrieb war es von Wert, einen Überblick zu gewinnen über die Schiffbauindustrien des Auslandes; Studienreisen, insbesondere in England und Nordamerika, ergänzten die aus der Fachliteratur gewonnene Erkenntnis. Während des Krieges ist Anfang 1918 in einer kleinen Abhandlung) die Frage behandelt und bejaht, ob die Schiffbauindustrie der Vereinigten Staaten von Nordamerika in der Lage ist, die Versenkungen durch die U-Boote in absehbarer Zeit auszugleichen. Im Sommer 1918 beschloß der Admiralstab — leider viel zu spät, wie so Manches, was mit dem U-Bootskrieg zusammenhing —, die Leistungsfähigkeit der feindlichen und neutralen Schiffbauindustrien erschöpfend untersuchen zu lassen; zu dieser Arbeit wurde der Verfasser herangezogen. Die umfangreiche Untersuchung konnte in der kurzen Zeit nur teilweise zu einem Ergebnis gebracht werden; die weitere Behandlung wurde in der beabsichtigten Form durch die Beendigung des Krieges überflüssig.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1920

Authors and Affiliations

  • W. Laas
    • 1
  1. 1.CharlottenburgDeutschland

Personalised recommendations