Niederschrift

  • Schiffbautechnische Gesellschaft

Zusammenfassung

Nach § 26 der Satzung sind auf die Tagesordnung folgende Punkte gesetzt:
  1. 1.

    Vorlage des Jahresberichtes.

     
  2. 2.

    Bericht der Rechnungsprüfer und Entlastung des Vorstandes von der Geschäftsführung des Jahres 1924.

     
  3. 3.

    Bekanntgabe der Veränderungen in der Mitgliederliste.

     
  4. 4.

    Ergänzungswahlen des Vorstandes.

    Es sind zu wählen: Der stellvertretende Vorsitzende und drei fachmännische Beisitzer.

     
  5. 5.

    Wahl der Rechnungsprüfer für das Jahr 1925.

     
  6. 6.

    Wahl der beiden gesetzlichen Vertreter.

     
  7. 7.

    Antrag des Fachausschusses: § 14 der Satzung erhält den Zusatz: „Der Fachausschuß ist berechtigt, sich nach freier Wahl durch vier stimmberechtigte Mitglieder zu erweitern.

     
  8. 8.

    Sonstiges.

     

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1926

Authors and Affiliations

  • Schiffbautechnische Gesellschaft

There are no affiliations available

Personalised recommendations