Advertisement

Zusammenfassung

Haben wir im vorhergehenden Kapitel gesehen, dafs heute in Folge der allgemeinen Lage des Geldmarktes und Geschäftes überhaupt der Markt den Verkäufern günstiger als den Käufern ist, so fragt es sich nun, wie haben beide Teile zu verfahren, um zum Kaufgeschäft überhaupt zu gelangen. Für Verkäufer, welche aus eigenem Antriebe verkaufen, ist es sehr leicht, Käufer in grosser Anzahl zu finden. Eine passende Annonce in einem pharmazeutischen Blatte würde dieselben anlocken wie Zucker die Fliegen. Ja man kann sagen, dafs auf diesem Wege das Angebot schneller zu bewerkstelligen wäre, als durch Agenten. Der Grund für letzteres liegt darin, dafs Verkäufe aus eigenem Antrieb trotz der Unzahl von Verkaufsangeboten jetzt sehr selten sind; wenn sie aber stattfinden, von vornherein mehr Vertrauen bei den Käufern erwecken als die Angebote der Agenten. Zu einem solchen Mifstrauen sind aber die Käufer, wie wir später sehen werden, nur zu berechtigt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1902

Authors and Affiliations

  • E. Mylius
    • 1
  1. 1.EngelapothekeLeipzigDeutschland

Personalised recommendations