Advertisement

Explosionsgeschützte elektrische Betriebsmittel

  • Dietrich Müller-Hillebrand

Zusammenfassung

Die Belange der Betriebssicherheit und des Explosionsschutzes elektrischer Anlagen gehen oft ineinander über. Im ersten Teil des Buches hatten wir gesehen, daß eine Beurteilung, ob in. einem Raum mit einer Explosionsgefahr gerechnet werden muß, oftmals nicht einfach ist. Man wird leicht geneigt sein, sich nach der sicheren Seite hin zu entscheiden und Räume als explosionsgefährdet ansehen, selbst wenn nach menschlichem Ermessen kaum mit dem Auftreten explosibler Gemische zu rechnen ist. Für die Entscheidung bieten Vorschriften mancherlei Handhaben, z. B. die Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaft der chemischen Industrie1 und der Berufsgenossenschaft der Gas- und Wasserwerkel, die Polizeiverordnung über den Verkehr mit brennbaren Flüssigkeiten1, die Polizeiverordnung über Herstellung, Aufbewahrung und Verwendung von Azetylen sowie über die Lagerung von Kalziumkarbid2, die Richtlinien für die Errichtung elektrischer Starkstromanlagen in Braunkohlenfabriken3.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 3.
    Deutscher Braunkohlenindustrie-Verein Halle, Verlag W. Knapp, Halle. Siehe auch Z. Berg-, Hütt.- u. Salinenw. Bd. 80 (1932) S. A 50; Bd. 82 (1934) S. 219.Google Scholar
  2. 1.
    Petersdorff, H. v.: Maschinen, Transformatoren und Geräte für explosionsgefährdete Räume. ETZ Bd. 59 (1938) S. 1129.Google Scholar
  3. Stormans, A.: Niederspannungs-Verteilanlagen in Bergwerken, Industrie-Anlagen und chemischen Betrieben. Z. VDI Bd. 82 (1938) S. 245.Google Scholar
  4. 3.
    Untersuchungen über die Funkengefährlichkeit von offenen Motoren in Braunkohlenbrikettfabriken. Kompaß Bd. 46 (1931) S. 118.Google Scholar
  5. 1.
    Steinbrecher, H.: Wesen, Ursachen und Verhütung der Kohlenstaubexplosionen und Kohlenstaubbrände. Halle: W. Knapp 1931. — Zur Kenntnis der Kohlenstaubexplosionen. Braunkohlenarchiv 1927 Heft 17. 2 Zitiert S. 110 Anm 3Google Scholar
  6. 2.
    Göschel, H., E. Lampel U. H. Raymund: Über den elektrischen Antrieb großer Kolben-Gasverdichter. Siemens-Z. Bd. 18 (1938) S. 365.Google Scholar
  7. 1.
    Langlois-Berthelot, M. R.: Bull. Soc. franç.] lectr. Bd. 8 (1938) S. 495.Google Scholar
  8. 1.
    Llwscuitz, M.: Anlauferwärmung von KurzschluBankermotoren. ETZ Bd. 51 (1930) S. 962.Google Scholar
  9. 3.
    Läufer mit hohen, schmalen Stäben. Neumann, O.: Die konstruktive Entwicklung explosionsgeschützter Schaltgeräte. Siemens-Z. Bd. 19 (1939) S. 406.Google Scholar
  10. 1.
    Gewzcke, J.: Motorschutz im Aussetzbetrieb mittels thermischer Auslöser. Siemens-Z. Bd. 9 (1934) S. 317.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1940

Authors and Affiliations

  • Dietrich Müller-Hillebrand
    • 1
  1. 1.HalenseeDeutschland

Personalised recommendations