Die Berechnung der ringsum frei aufliegenden rechteckigen Platte

  • H. Marcus

Zusammenfassung

Für rechteckige Platten eignet sich am besten ein Gewebe mit rechteckigen Maschen. Es empfiehlt sich, die Seitenlangen 2 a und 2 b in m und n gleiche Abschnitte zu teilen und dementsprechend die Maschenweiten \(\lambda _x = \frac{{2a}}{m},\lambda _y = \frac{{2b}}{n}\) zu wählen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Nadai: Die Formänderungen und Spannungen von rechteckigen elastischen Platten. Forsch.— Arb. Ing. Berlin 1915, H. 170/171.Google Scholar
  2. 1.
    Hencky, H.: Über den Spannungszustand in rechteckigen ebenen Platten bei gleichmäßig verteilter und bei konzentrierter Belastung. Dissertation München: R. Oldenbourg 1913.Google Scholar
  3. 1.
    Nielsen: Die Berechnung der Bruchspannungen in kreuzarmierten Eisenbetonplatten. 1921, H. 15.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1924

Authors and Affiliations

  • H. Marcus
    • 1
  1. 1.HUTA, Hoch- und Tiefbau-AktiengesellschaftBreslauPolen

Personalised recommendations