Die Methoden zur Bestimmung des isoelektrischen Punktes von Eiweißlösungen

  • Jacques Loeb

Zusammenfassung

Es ist nach den Ergebnissen des vorhergehenden Kapitels selbstverständlich, daß man unter allen Umständen bei Arbeiten mit amphoteren Elektrolyten den isoelektrischen Punkt der Substanzen feststellen muß, denn im isoelektrischen Punkt können ionisierende Verunreinigungen am leichtesten entfernt werden. Es unterliegt keinem Zweifel, daß viele Substanzen, die kolloidales Verhalten zeigen, amphotere Elektrolyte sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Northrop, J. H.: Journ. of gen. physiol. Bd. 5, Nr. 2. 1922/23.Google Scholar
  2. 2).
    Fenn, W. O.: Journ. of biol. chem. Bd. 33, S. 279, 439; Bd. 34, S. 141, 415. 1918.Google Scholar
  3. 1).
    Loeb, J.: Journ. of gen. physiol. Bd. 1, S. 363. 1918/19.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1924

Authors and Affiliations

  • Jacques Loeb
    • 1
  1. 1.Rockefeller Instituts für Medizinische Forschung New YorkUSA

Personalised recommendations