Advertisement

Neurasthenie und Nervosität

  • J. Lipowski

Zusammenfassung

Das Kriterium der ärztlichen Kunst ist die Behandlung der Neurasthenie. Die verschiedensten Krankheitsbilder werden unter diesem Namen zusammengeworfen. Was man nicht definieren kann, sieht man als neurasthenisch an. Eine scharfe klare Definition der Neurasthenie ist fast unmöglich, da jede Abgrenzung des Krankheitsbildes nur subjektiv erfolgt. Am schwersten ist; die Trennung der Nervosität von der Neurasthenie. Meiner Ansicht nach besteht ein großer Unterschied zwischen diesen anomalen physischen Zuständen, wenn auch die Symptome die gleichen oder ähnliche sind. Die Neurasthenie ist ein auf ererbter Basis der Nervenschwäche in die Erscheinung gekommener Zustand, während die Nervosität auch bei gesunder Anlage des Nervensystems sich entwickelt. Die Neurasthenie ist ein Glied in der Kette jener Krankheitserscheinungen, welche sich auf einem degenerierten Nervensystem aufbauen. Die Epilepsie, der Wahnsinn, manche Formen der Migräne, Hysterie und Neurasthenie, alle diese Erscheinungsformen eines kranken Nervensystems sind nur Variationsbilder derselben Kategorie.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer Berlin 1904

Authors and Affiliations

  • J. Lipowski

There are no affiliations available

Personalised recommendations