Advertisement

Allgemeines über säurebeständige Apparate

  • B. Liebing

Zusammenfassung

Die meisten der Apparate, welche die chemische Industrie benötigt, müssen mehr oder minder fähig sein, chemischen Einwirkungen zu widerstehen oder, wie man allgemein sich kurz ausdrückt, sie müssen säurebeständig sein. Es gibt Betriebe, die ohne wirklich säurebeständige Apparate heute überhaupt nicht mehr bestehen können. Wie bedeutungsvoll daher die Kenntnis über den gesamten Apparatebau ist, vor allem über die dabei zur Verwendung kommenden Materialien, deren sich die chemische Industrie dabei bedient, bedarf kaum besonderer Beweisführung. Ist diese Kenntnis aber immer vorhanden? Man ist geneigt, diese Frage ohne weiteres zu bejahen, muß man doch bei jedem Chemiker und Ingenieur eine umfassende Materialkenntnis voraussetzen, die ihn befähigt, eine richtige Wahl bei Beschaffung neuer Betriebsmittel zu treffen. Auch steht ja der verbrauchenden Industrie zu ihrer Information eine reiche Fundgrube von Aufklärungen in der technischen Literatur zur Verfügung. Das trifft sicher zu, aber doch nicht derart, daß Irrungen in besonders wichtigen Fragen des Apparatebaues immer vermieden bleiben. Man wird auf den ersten Augenblick darin einen Widerspruch entdecken wollen, und doch ist es richtig, daß diese allgemeine Materialkenntnis nicht in allen Fällen dazu befähigt, bei Neuanschaffungen von dem Betreten falscher Wege abzuhalten und unter den vielen der chemischen Industrie zur Verfügung stehenden Apparaten jedesmal die zweckmäßigste Auswahl mit Sicherheit treffen zu können. Wer darüber sich einmal Klarheit verschafft hat, wird dieser Anschauung sich anschließen müssen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1923

Authors and Affiliations

  • B. Liebing

There are no affiliations available

Personalised recommendations