Advertisement

Zusammenfassung

Organische Basen sind in der präparativen Chemie ungemein häufig als Katalysatoren benutzt worden, und es würde nicht leicht ein Ende zu finden sein, wollte man alle diese Fälle sammeln. Wir werden deshalb nur die Arbeiten referieren, welche sich quantitativer Meßmethoden bedienen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Vgl. die verwandten Anschauungen anderer Forscher, z. B. Grassmann, W.: Neue Methoden und Ergebnisse der Enzymforschung 1928, 50; Bamann, E. und P. Laevebenz: Ber. 64, 897 (1931).Google Scholar
  2. 2.
    Bersin, Th.: Z. physiol. Chem. 222, 177 (1933)CrossRefGoogle Scholar
  3. 2a.
    Bebsin, Th. und W. Logemann: Z. physiol. Chem. 220, 209 (1933)CrossRefGoogle Scholar
  4. 2b.
    Maschmann und Helmert: Z. physiol. Chem. 216, 141 (1933)CrossRefGoogle Scholar
  5. 2c.
    Maschmann und Helmert: Z. physiol. Chem. 219, 99 (1933)CrossRefGoogle Scholar
  6. 2d.
    Maschmann und Helmert: Z. physiol. Chem. 222, 215 (1933)CrossRefGoogle Scholar
  7. 2e.
    Hellermann und Mitarbeiter: Proc. nat. Acacl. Sci. U. S.A. 19, 855 (1933)CrossRefGoogle Scholar
  8. 2f.
    Waldtschmidt-Leitz, E.: Z. Elektroehem. 40, 483 (1934)Google Scholar
  9. 2g.
    Zusammenfassung: Bersin, Th.: Erg. Enzymforsch. 4, 8 (1935). Vgl. in diesem Zusammenhange auch die Arbeiten von K. Freudenberg und Mitarbeitern über Insulin, in denen die Methodik zuerst entwickelt wurde.Google Scholar
  10. 1.
    Neuberg, C. und Karczag: Biochem. Z. 36, 73 (1911)Google Scholar
  11. 1a.
    Mayer, P.: Biochem. Z. 50, 283 (1913)Google Scholar
  12. 1b.
    Mayer, P.: Biochem. Z. 62, 462 (1914)Google Scholar
  13. 1c.
    Wieland, H. und A. Wingler: Liebigs Ann. 436, 231 (1924).Google Scholar
  14. 2.
    Dissertation Danzig (1907). Vgl. auch Willstätter, R.: Liebigs Ann. 422, 6, 14 (1921).Google Scholar
  15. 2a.
    Über die analoge Spaltung der Phenolearbonsäuren vgl. Kupferberg: J. pr. (2) 16, 441 (1877)Google Scholar
  16. 2b.
    Lauth: Bl. (3) 9, 971 (1893)Google Scholar
  17. 2c.
    Cazeneuve: Bl. (3) 7, 550 (1892); 15, 72 (1896)Google Scholar
  18. 2d.
    Reissert, A.: Ber. 44, 867 (1911)Google Scholar
  19. 2e.
    v. Hemmelmayr: Monatsh. 34, 365(1913)CrossRefGoogle Scholar
  20. 2f.
    Claisen, L.: Liebigs Ann. 418, 76 (1918).Google Scholar
  21. 3.
    Bredig, G. und R. W. Balcom: Ber. 41, 740 (1908)CrossRefGoogle Scholar
  22. 3a.
    Bredig, GL und R. A. Joyner: Z. Elektrochem. 24, 285 (1918)Google Scholar
  23. 3b.
    Creighton, H. J. M.: Z. physik. Chem. 81, 543 (1913)Google Scholar
  24. 3c.
    Pastanogoff, W.: Z. physik. Chem. 112, 448 (1924).Google Scholar
  25. 1.
    Fajans, K.: Z. physik. Chem. 73, 33 (1910).Google Scholar
  26. 2.
    Bona, P. und F. Reuter: Biochem. Z. 249, 458 (1932).Google Scholar
  27. 3.
    Zitiert auf S. 83.Google Scholar
  28. 1.
    Zitiert auf S. 84.Google Scholar
  29. 2.
    Langenbeck, W. und R. Hutschenreuter: Z. anorg. u. allg. Chem. 188, 1 (1930).CrossRefGoogle Scholar
  30. 1.
    Ber. Physiol. 38, 620 (1926); C. 27 I 2505.Google Scholar
  31. 2.
    Liebigs Ann. 487, 41 (1931).Google Scholar
  32. 3.
    Ber. 21, 916 (1888).Google Scholar
  33. 4.
    Chem. Soc. London 83, 995 (1903); 85, 1206 (1904).Google Scholar
  34. 5.
    Ber. 37, 4065 (1904).Google Scholar
  35. 1.
    Biochem. Z. 46, 7 (1912).Google Scholar
  36. 2.
    Zitiert auf S. 86.Google Scholar
  37. 3.
    Biochem. Z. 255, 44 (1932).Google Scholar
  38. 4.
    Zitiert auf S. 87; vgl. auch Albers, H.: Dissertation Hamburg (1928).Google Scholar
  39. 5.
    Möller, E.: Dissertation Hamburg (1929).Google Scholar
  40. 6.
    Liebigs Ann. 498, 129 (1932).Google Scholar
  41. 7.
    Biochem. Z. 250, 149 (1932).Google Scholar
  42. 1.
    Arch. f. exper. Path. 129, 202 (1928).Google Scholar
  43. 2.
    Bredig, G. und K. Fajans: Ber. 41, 752 (1908)CrossRefGoogle Scholar
  44. 2a.
    Fajans, K.: Z. physik. Chem. 78, 25 (1910)Google Scholar
  45. 2b.
    Creighton, H. I. M.: Z. physik. Chem. 81, 543 (1913)Google Scholar
  46. 2c.
    Pastanogoff, W.: Z. physik. Chem. 112, 448 (1924),Google Scholar
  47. 3.
    Bredig, G. und P. S. Fiske: Biochem. Z. 46, 7 (1912) Bredig, G. und M. Minaeff: Festschr. z. Jahrhundertfeier d. Techn. Hochschule Karlsruhe 1925, 1.Google Scholar
  48. 1.
    Z. physik. Chem. 81, 549 (1913).Google Scholar
  49. 1.
    Bbedig, G. und M. Mustaeff: Zitiert auf S. 88.Google Scholar
  50. 2.
    Schwanhäusser, E.: Dissertation Hamburg 1926.Google Scholar
  51. 2a.
    Albers, H.: Dissertation Hamburg 1928.Google Scholar
  52. 1.
    Albers, H.: Zitiert auf S. 91.Google Scholar
  53. 2.
    Liebigs Ann. 498, 62 (1932); 506, 77 (1933).Google Scholar
  54. 1.
    Biochem. Z. 250, 414 (1932).Google Scholar
  55. 2.
    Z. angew. Chem. 39, 1509 (1926).Google Scholar
  56. 3.
    Vgl. Langenbeck, W.: Ber. 61, 944 (1928).Google Scholar
  57. 1.
    Langenbeck, W.: Habilitationsschrift Münster i. W., S. 20 (1928).Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1935

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Langenbeck
    • 1
  1. 1.Universität GreifswaldDeutschland

Personalised recommendations