Advertisement

Einzelheiten über die Eichung verschiedener Zähler

  • W. v. Krukowski

Zusammenfassung

Die grundsätzliche Eichschaltung eines Magnetmotorzählers, also Gleichstrom-Amperestundenzählers, zeigt Abb. 277, und zwar gilt diese Schaltung sowohl für die Eichung in einer Zählerprüfeinrichtung wie auch bei einer Kontrollmessung am Verwendungsort, da es gleichgültig ist, wie groß die Klemmenspannung der Stromquelle ist, die den Eichstrom erzeugt. Ist der Zähler in Kilowatt-stunden geeicht (in Deutschland die Regel), so berechnet sich seine jeweilige Wattbelastung zu
$$ N = E\cdot J $$
wobei E die auf dem Zählerschild angegebene Nennspannung in Volt und J die mit Hilfe des Stromzeigers A eingestellte bzw. abgelesene Stromstärke in Ampere ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1930

Authors and Affiliations

  • W. v. Krukowski

There are no affiliations available

Personalised recommendations