Advertisement

Allgemeine physikalische Grundlagen. Gleichstromtechnik

  • W. v. Krukowski
Chapter

Zusammenfassung

Im vorliegenden Abschnitt wollen wir die physikalischen Grundlagen der Elektrotechnik, die dem Leser an und für sich bekannt sein dürften, kurz behandeln und dabei allen Betrachtungen im wesentlichen den Gleichstrom zugrunde legen. Mit dem besonders wichtigen Wechselstrom, insbesondere mit dem Transformator werden wir uns dann in den Abschnitten II und III eingehender befassen. Die Wirkungen der Elektrizität, beispielsweise die durch sie verursachte Erwärmung eines Drahtes, betrachten wir als die Wirkung des elektrischen Stromes, den wir uns als das Fließen eines unsichtbaren Stoffes im Draht vorstellen. Es ist dies eine Erscheinung, die wir mit dem Fließen von Wasser in einer Rohrleitung, die zwei übereinander angeordnete Gefäße verbindet, vergleichen können. In einem solchen Rohr fließt das Wasser, weil zwischen den beiden Behältern eine Höhendifferenz (Niveaudifferenz) vorhanden ist. Die Ursache des Fließens eines elektrischen Stromes in einer Leitung ist das Vorhandensein einer elektrischen Niveau- oder Spannungsdifferenz, kurz einer elektrischen Spannung. Die Wirkung des Stromes äußert sich auch in magnetischen und elektrochemischen Erscheinungen. Die Spannung, die als Voraussetzung für das Fließen des Stromes zu betrachten ist, äußert sich auch unmittelbar z. B. dadurch, daß eine Luftstrecke zwischen zwei Leitern, an die eine bestimmte Spannung angelegt ist, durchschlagen wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1930

Authors and Affiliations

  • W. v. Krukowski

There are no affiliations available

Personalised recommendations