Advertisement

Zusammenfassung

Zum Bleichen des Leinens, der Papierstoffe etc. wird durchweg Chlorkalk verwendet; dabei werden die Stoffe zuerst in eine dünne Chlorkalklösung gelegt und darin einige Zeit bei gewöhnlicher oder erhöhter Temperatur liegen gelassen, alsdann folgt das Säurebad, indem man den Chlorkalk durch Salzsäure oder Schwefelsäure zersetzt, wodurch infolge des sich entwickelnden Chlors der eigentliche Bleichvorgang eintritt.

Literatur

  1. 1).
    12. u. 13. Jahresbericht etc. 1884, 20.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1899

Authors and Affiliations

  • J. König
    • 1
  1. 1.Münster I.W.Deutschland

Personalised recommendations