Feldregler für gegebene Erregerspannung

  • Erich Jasse

Zusammenfassung

Die Feldregler dienen dazu, den Erregerstrom in der Feldwicklung von Gleichstrommaschinen und von Ein- und Mehrphasensynchronmaschinen in gewünschter Weise zu ändern. Das magnetische Feld dieser Maschinen wird durch eine mit Gleichstrom gespeiste Wicklung erzeugt und bringt in der Ankerwicklung*) die EMK hervor. Wird nun die Maschine belastet und bleibt dabei der Erregerstrom und damit die EMK ungeändert, so wird infolge des Ohmschen Spannungsverlustes und der Ankerrückwirkung die Klemmenspannung mit zunehmender Belastung immer kleiner. Um nun die Klemmenspannung auf der vorgeschriebenen Höhe zu halten, muß der Erregerstrom entsprechend vergrößert werden. Häufig wird auch noch verlangt, daß die Klemmenspannung in bestimmtem Maße vergrößert werden kann und zwar bei voller Ankerbelastung, wie dies beispielsweise beim Akkumulatorenladen notwendig wird. Dies bedingt eine weitere Vergrößerung des Erregerstroms.Andererseits will man auch im Leerlauf der Maschine die Klemmenspannung unter Umständen in gewissem Grade verkleinern, und dies erfordert eine entsprechende Verkleinerung des Erregerstroms. Arbeitet die Maschine allein oder parallel mit anderen auf ein Lichtnetz, so kommt nur die Konstanthaltung der Spannung für alle Belastungen in Frage.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1924

Authors and Affiliations

  • Erich Jasse
    • 1
  1. 1.Mülheim-RuhrDeutschland

Personalised recommendations