Zusammenfassung

Bei dem Übergang der Eisenbahnwagen von einer Bahn zur andern waren verschiedene Umstände zu berücksichtigen und die Übergangsbedingungen darnach zu regeln. Ich erinnere an die Beschaffenheit der Wagen, die Rechte und Pflichten der Eigentumsbahnen und der benützenden Bahnen, die Bestimmungen für den Lauf auf diesen fremden Bahnen, Festsetzung der dafür zu leistenden Entschädigungen und anderes mehr. Die vereinbarten Be­stimmungen wurden in besonderen Verträgen zusammengefasst, bei deren Zusammensetzung zwei Faktoren von wesentlichem Einfluss waren. Es ist dies einerseits der Druck der Notwendigkeit, den Übergang der Wagen von oder auf fremde Bahnen zu dulden und andererseits die Art der Beziehungen der kontrahierenden Bahnen oder Bahngruppen zu einander.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1900

Authors and Affiliations

  • Max Höltzel
    • 1
  1. 1.StuttgartDeutschland

Personalised recommendations