Advertisement

Zusammenfassung

Schon früher zeigte es sich, besonders aber haben es die Erfahrungen des Weltkrieges bestätigt, dass unter gleichen Bedingungen einzelne Menschen an funktionellen Störungen der Kreislauforgane erkranken, während andere verschont bleiben. Oft waren es psychisch nervöse Einflüsse oder körperliche Überanstrengungen, die man hierfür verantwortlich machen konnte, oft aber traten solche Störungen bereits zu Zeiten auf, wo der Betreffende noch nichts mit den aufregenden Ereignissen des Krieges zu tun hatte. Besonders F. Kraus und Wenckebach haben schon früher die Aufmerksamkeit auf gewisse konstitutionelle Eigentümlichkeiten bei solchen Herzträgern gelenkt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bachus, Über Herzerkrankungen bei Masturbanten. Deutsch. Arch. f. klin. Med. Bd. 54.Google Scholar
  2. Bauer, Konstitutionelle Disposition zu inneren Krankheiten. Berlin 1917.Google Scholar
  3. Bauer, Zur Funktionsprüfung des vegetativen Nervensystems. Deutsch. Arch. f. klin. Med. 107.Google Scholar
  4. Bauer, und Helm, Über Röntgenbefunde bei Kröpf herzen. Deutsch. Arch. f. klin. Med. 109.Google Scholar
  5. Beneke, Die Altersdisposition. Marburg 1879.Google Scholar
  6. Bircher, Das Kropfproblem. Beitr. z. klin. Chir. 89. Ergebn. d. allg. Pathol. XV. 1911.Google Scholar
  7. Brissaud, Nouvelle iconographie de la Salpetrière. 1897 u. 1907.Google Scholar
  8. Capelle und Bayer, Thymus und Schilddrüse in ihren wechselseitigen Beziehungen zum Morbus Basedowii. Beitr. z. klin. Chir. 1913. Bd. 86. S. 509.Google Scholar
  9. Eppinger und Hess, Die Vagotonie. Berlin 1910. Siehe auch Zeitschr. f. klin. Med. Bd. 63 u. 64.Google Scholar
  10. Dietlen, Grösse und Lage des normalen Herzens und ihre Abhängigkeit von physiologischen Bedingungen. Deutsch. Arch. f. klin. Med. Bd. 88.Google Scholar
  11. Falta, Die Erkrankungen der Blutdrüsen. Berlin 1913.Google Scholar
  12. Fischer und Schleyer, Arteriosklerose und Fühlbarkeit der Arterienwand. Deutsch. Arch. f. klin. Med. 1910. Bd. 98.Google Scholar
  13. Fromme, Die Beziehungen der Erkrankungen des Herzens zu Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett. Verh. d. deutsch. Ges. f. Gynäk. 1913. Bd. 78. S. 163.Google Scholar
  14. Hart, Über Beziehungen zwischen endokrinem System und Konstitution. Berl. klin. Wochenschr. 1917. Nr. 45.Google Scholar
  15. Herz, M., Herzkrankheiten. Wien und Leipzig 1912.Google Scholar
  16. His, Geschichtliches und Diathesen in der inneren Medizin. Verh. d. Kongr. f. inn. Med. 1911. Bd. 28.Google Scholar
  17. Hoffmann, Aug., Über den Einfluss von pathologischen Zuständen der Genitalorgane auf den Kreislauf. Jahreskurse f. ärztl. Fortb. 1917. Februarheft.Google Scholar
  18. Hoffmann, Aug., Herz und Konstitution. Ebenda 1918. Februarheft.Google Scholar
  19. Hoffmann, Aug., Über funktionelle Herzerkrankungen. Wiener med. Wochenschr. 1899. Nr. 12 und 13.Google Scholar
  20. Jaschke, Die Wirkung von verschiedenen Formen von Herzkrankheiten in der Schwangerschaft. Zeitschr. f. Geburtshilfe. Bd. 78. S. 163.Google Scholar
  21. Koch, R., Über Infantilismus. Frankfurter Zeitschr. f. Path. XIX. 1915.Google Scholar
  22. Kraus, F., Die Ermüdung als Mass der Konstitution. Bibl. Med. I.Google Scholar
  23. Kraus, F., Konstitutionelle Herzschwäche. Med. Klin. 1905.Google Scholar
  24. Kraus, F., Über Kropfherz. Deutsch. med. Wochenschr. 1906. S. 1889.Google Scholar
  25. Kraus, F., Über konstitutionelle Schwäche des Herzens. Deutsch. med. Wochenschr. 1917. Nr. 37.Google Scholar
  26. Kraus, F., Die Pathologie der Schilddrüse. Verh. d. 23. Kongr. f. inn. Med. Wiesbaden 1906.Google Scholar
  27. Kraus, F., Allgemeine und spezielle Pathologie der Person. Leipzig 1919.Google Scholar
  28. Leusser, Über Anfälle von Herzjagen. Münch. med. Wochenschr. 1917. S. 739.Google Scholar
  29. Lubarsch, Die Zellularpathologie und ihre Stellung in der modernen Medizin, insbesondere zu der Konstitutionslehre und der Lehre von den Stoffwechselkrankheiten. Jahreskurs f. ärztl. Fortbildung. 1915. Januarheft.Google Scholar
  30. Martius, Pathogenese innerer Krankheiten. Leipzig u. Wien 1909.Google Scholar
  31. Minnich, Das Kropfherz. Leipzig u. Wien 1904.Google Scholar
  32. Neu u. Wolff, Experimentelles und Anatomisches über Myomherz. Münch. med. Wochenschr. 1912. Nr. 2.Google Scholar
  33. Pelnar, Über die sogenannte klimakterische Neurose. Zeitschr. f. klin. Med. 1914. Bd. 82. S. 284.Google Scholar
  34. Pfaundler, Über Wesen und Behandlung der Diathesen im Kindesalter. Verh. d. deutsch. Kongr. f. inn. Med. Wiesbaden 1911.Google Scholar
  35. Siemens, Über die Begriffe Konstitution und Disposition. Deutsch. med. Wochenschr. 1919. S. 339.Google Scholar
  36. Siemens, Über erbliche und nicht erbliche Disposition. Berl. klin. Wochenschr. 1919. S. 313.Google Scholar
  37. Stiller, Die asthenische Konstitutionskrankheit. Stuttgart 1907.Google Scholar
  38. Wenckebach, Über pathologische Beziehungen zwischen Atmung und Kreislauf beim Menschen. Volkmanns Samml. klin. Vortr. Nr. 965 und 966. 1907.Google Scholar

Copyright information

© J. F. Bergmann 1920

Authors and Affiliations

  • Aug. Hoffmann
    • 1
  1. 1.der medizinischen KlinikDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations