Leistung und Arbeit des Gleichstromes

  • K. Hoerner

Zusammenfassung

Wir betrachten zunächst wieder die schon mehrfach als Vergleich herangezogene Wasserdruckanlage und zwar mit zwei genau gleich gebauten und betriebenen Pumpen oder Turbinen, die nach Abb. 5 bzw. 6 einmal hintereinander, das andere Mal parallel geschaltet seien. Im ersten Fall ist die gesamte Pressung, im zweiten Fall die gesamte Wassermenge, welche in der Zeiteinheit durch die Leitung fließt, das Doppelte der Pressung bzw. Wassermenge jeder Pumpe oder Turbine. In beiden Fällen ist die Pressung und die sekundliche Wassermenge jeder Pumpe oder jeder Turbine dieselbe geblieben, daher auch die von jedem Einzelteil und von der ganzen Anlage gelieferte bzw. verbrauchte Leistung. Diese berechnet man bekanntlich als Produkt aus der Pressung, d. h. dem Gefälle, und der sekundlichen Wassermenge.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1928

Authors and Affiliations

  • K. Hoerner
    • 1
  1. 1.Köln-LindenthalDeutschland

Personalised recommendations