Advertisement

Zusammenfassung

Um die Konzentrationsveränderungen im Verlaufe einer Titration potentiometrisch verfolgen zu können, ist es notwendig, die zu unter-suchende Lösung, eine in diese Lösung eintauchende Elektrode, welche auf die Konzentration der zu bestimmenden Ionen anspricht — die sogenannte Indicatorelektrode — und eine Vergleichselektrode, welche diesen Ionen gegenüber indifferent ist, zu einem galvanischen Element zu kombinieren und seine elektromotorische Kraft laufend zu messen. Die Messung muß praktisch stromlos durchgeführt werden, da sich die Elektroden sonst polarisieren. Dadurch würde nicht nur eine Verfälschung der Meßergebnisse eintreten, sondern der Potentialsprung kann auch so weit verflacht werden, daß der Äquivalenzpunkt selbst nicht mehr festzustellen ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in berlin 1935

Authors and Affiliations

  • Werner Hiltner
    • 1
  1. 1.BreslauPolen

Personalised recommendations