Advertisement

Zusammenfassung

Wir haben in den vorigen Abschnitten gezeigt, daß die Grenzschichttheorie bei Motoren mit einfachem Verbrennungsraum sehr brauchbare Ergebnisse zeitigt; auch die Ermittlung der wahren Zündgeschwindigkeiten im Motor ergab uns Resultate, die der Wahrheit sehr nahe kommen werden. Aus diesen Ergebnissen können wir eine ganze Reihe von Schlüssen ziehen, die der Steigerung des wirtschaftlichen Wirkungsgrades und damit des Gütegrades der Verpuffungsmaschinen zugute kommen. Dies ist besonders in der heutigen wirtschaftlich bedrängten Zeit von schwerwiegendem Vorteil, wenn wir dadurch die thermische Ausnützung unsrer Brennstoffe noch weitertreiben können als bisher. Es ist dieses Bestreben auch im allgemeinen technisch richtiger als die beispielsweise im größten Teil der amerikanischen Automobilindustrie herrschende Gepflogenheit, in Anbetracht der dort überaus billigen Betriebsstoffe und der fü amerikanische Verhältnisse außerordentlich niedrigen Steuer (5 bis 40 Dollar jählich je nach amerikanischen Steuer-PS, Gewicht und Reifenbreite), keinerlei Rücksicht auf die Brennstoffausnützung zu nehmen und fast durchwegs nur „Benzinfresser“ zu bauen, während in Europa die Steuer viel höher ist und sich (außer in Holland) nur nach dem Zylinderinhalt richtet, also zur Erzielung hoher Literleistungen zwingt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer Berlin 1925

Authors and Affiliations

  • August Herzfeld
    • 1
  1. 1.WienAustria

Personalised recommendations