Anwendungen der Theorie des statisch unbestimmten Tragwerkes

  • Martin Grüning

Zusammenfassung

Der Bogen mit festen Kämpfergelenken (Abb. 249) weist vier Stützkräfte auf, der Bogen mit Zngstab (Abb. 250) drei Stützkräfte aber einen überzähligen Stab. Für beide Bauarten kann der einfache Balken als statisch bestimmtes Hauntsvstem gewählt werden. In dem Bogen mit Kämpfergelenken wird dazu die wagerechte Stütze in einem Kämpfer (z. B. in a) beseitigt, und die wagerechte Stützkraft als statisch unbestimmte Größe X α eingeführt. Die positive Richtung zeigt die Abb. 249. Im Bogen mit Zugstab wird der Zugstab in irgend einem Punkte durchgeschnitten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Herzka, L.: Die Berechnung der zweistieligen symmetrischen Stockwerk -rahmens für beliebigen Lastenangriff. Z. f. Betonbau. Wien, 1916.Google Scholar
  2. Enyedi: Statische Untersuchung des Stockwerkrahmens. Bauingenieur, 1925, S. 550.Google Scholar
  3. Pirlet: Berechnung von Stockwerkrahmen. Bauingenieur, 1922, S. 18.Google Scholar
  4. Hartmann, F.: Die statisch unbestimmten Systeme des Eisen- und Eisenbetonbaues. 2. Aufl., S. 153 ff. Berlin, 1922.Google Scholar
  5. Fritsche: Die Berechnung des symmetrischen Stockwerkrahmens mit geneigten und lotrechten Ständern mit Hilfe von Differenzengleichungen. Berlin 1923.CrossRefMATHGoogle Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1925

Authors and Affiliations

  • Martin Grüning
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule zu HannoverDeutschland

Personalised recommendations